AttendornBauen, Wohnen und GartenOlpeTopmeldungen

Erste “Stadtkonferenz” zum Entwicklungskonzept für die Innenstadt

Attendorn – Nach der umfangreichen Bürgerbeteiligung für das Innenstadtentwicklungskonzept findet am Dienstag, 24. Juni 2014, 18.30 Uhr, auf Einladung der Hansestadt Attendorn in der Stadthalle Attendorn die erste „Stadtkonferenz“ statt. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Zukunft der Attendorner Innenstadt interessieren, sind herzlich willkommen.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben sich in den vergangenen Monaten mit eigenen Ideen und Anregungen an dem Innenstadtentwicklungskonzept für die Hansestadt Attendorn beteiligt. Ob bei den „Ideenwerkstätten“ oder auf anderem Wege: Fast 1.000 Beiträge beschäftigen sich mit der Zukunft der Attendorner Innenstadt.

Bei der „Stadtkonferenz“ am 24. Juni 2014 wird das beauftragte Fachbüro für Städtebau „Planungsgruppe MWM“ aus Aachen nun wie angekündigt die vielfältigen Vorschläge und Ideen der Bürgerinnen und Bürger präsentieren sowie erste Überlegungen im Hinblick auf ein Gesamtkonzept und den Zeitplan des Prozesses vorstellen. Alle Bürgerinnen und Bürger haben nach der Veranstaltung auch künftig die Möglichkeit, sich an den weiteren Verfahrensschritten zu beteiligen und die Zukunft der Attendorner Innenstadt mitzugestalten.

Die Hansestadt Attendorn lädt alle Bürgerinnen und Bürger zur ersten „Stadtkonferenz“ am 24. Juni 2014 in die Stadthalle ein (Foto: Hansestadt Attendorn).
Die Hansestadt Attendorn lädt alle Bürgerinnen und Bürger zur ersten „Stadtkonferenz“ am 24. Juni 2014 in die Stadthalle ein (Foto: Hansestadt Attendorn).

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!