FORT FUN Abenteuerland und Elspe Festival wollen enger kooperieren Gemeinsam stärker die Freizeit-, Kultur- und Tourismusregion Sauerland stärken –  zehn Prozent Rabatt beim Besuch beider Parks in der Saison 2012.

Bestwig / Lennestadt-Elspe. Das FORT FUN Abenteuerland und das Elspe Festival wollen ihre bisherige Zusammenarbeit intensivieren. Geplant sind neben gemeinsamen regionalen und überregionalen Kommunikationsmaßnahmen auch attraktive Sonderkonditionen für die Besucher beider Parks. Darüber hinaus wolle man fachlich und programmlich voneinander profitieren, erklären Gordon Kosa, General Manager von FORT FUN und Oliver Bludau, Geschäftsführer des Elspe Festivals.

“Wer in der Saison 2012 einen der beiden Parks besucht und seine an der Tageskasse erworbene Eintrittskarte aufbewahrt, bekommt zehn Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis für Erwachsene und Kinder beim Besuch des anderen Parks”, so Kosa und Bludau. Damit mache man ein attraktives Angebot. Die Zielgruppen seien sehr ähnlich; die Angebote von FORT FUN und des Elspe Festivals, hier insbesondere der alljährlichen Karl-May-Festspiele, aber sehr unterschiedlich. Man sehe sich nicht als Wettbewerb, sondern als ideale Ergänzung. Beide stünden für ganztägige Erlebnisse mit allen Sinnen für die gesamte Familie.

Als große Freizeiteinrichtungen der Region sei man dem Sauerland verpflichtet. Deswegen werde man auch die Partnerschaft mit anderen Tourismus- und Kulturpartnern ausbauen. “Wir möchten mehr Menschen in die Region holen und so etwas für die gesamte Tourismuswirtschaft tun”, sagen Kosa und Bludau übereinstimmend. Zusammen komme man auf rund eine halbe Million Besucher. Das sei schon eine nicht unerhebliche Anzahl für die umliegenden Hoteliers, Gastronomen und kommunalen Einrichtungen. Durch gemeinsame Werbemaßnahmen könne und wolle man diese Zahl noch weiter steigern.

Auch in Sachen Shows und Programmgestaltung werde man mehr aufeinander eingehen. Die Einmaligkeit beider Parks solle auch in beiden Parks sichtbar sein. So wird das Elspe Festival in einem ersten Schritt im Rahmenprogramm der FORT FUN Jubiläumsveranstaltung vom 3. bis 5. August auftreten. Anlässlich seines 40. Geburtstages veranstaltet der Freizeitpark an diesem Wochenende ein “echtes” amerikanisches Rodeo. Ein Gastspiel des Winnetou-Darstellers Jean-Marc Birkholz und der Nscho-Tschi-Darstellerin Radost Bokel sowie eine 20- bis 25-minütige Demoshow des Elsper Stuntteams könne da kaum passender sein, so die beiden Parkbetreiber.

Beim “Tag der offene Tür” in Elspe am Pfingstsonntag und Pfingstmontag werde darüber hinaus auch das FORT FUN Abenteuerland im Rahmen- und Aktionsprogramm seinen Platz finden. Weitere Informationen gibt es unter www.fortfun.de oder www.elspe.de.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere