Drolshagen NachrichtenOlpeVeranstaltungen in Südwestfalen

Gesa Dreckmann: Comedy zwischen Kühen und Haiti

Drolshagen – Wie sagt man so schön: “Du kannst sie aus dem Dorf rausholen, aber nicht das Dorf aus ihr.“ Genau das trifft zu auf Schauspielerin und Comedienne Gesa Dreckmann. Und welche Folgen das hat, davon können sich die Zuschauer am Samstag, 22. August 2015, auf rische’s Kleinkunstbühne in Drolshagen ein Bild machen.

Gesa Dreckmann - Quelle: rische's Seminar & Business Center e.K.
Gesa Dreckmann – Quelle: rische’s Seminar & Business Center e.K.

In ihrem Solo-Programm “Caffè Latte im Heu” berichtet Gesa Dreckmann von ihrer spannenden Familiengeschichte – eine lustige Hommage an ihr eigenes Leben! Ihre Mutter kommt aus Haiti, ihr Vater aus Schleswig-Holstein. Genauer gesagt vom Dorf. Das bedeutet: Cola-Korn-Verköstigungen auf Scheunenfesten, norddeutscher Charme der männlichen Jugend und dumme (aber ganz sicher gut gemeinte) Sprüche wegen ihres Namens oder ihrer Hautfarbe prägten ihre Kindheit. “Weiße und schwarze Schweine kreuzt man nicht!” – das hat sie oft gehört, doch das hat sie stark gemacht… und lustig!

Gesa Dreckmann heißt übrigens wirklich so und hat sich nicht etwa einen zum Dorf passenden Namen gesucht. Die Tochter eines „norddeutschen Holzklotzes und einer haitianischen Hortensie“ wuchs mit ca. 466 anderen Einwohnern im Dorf Hamfelde in Schleswig-Holstein auf. Vom Schauspiel kommend, entwickelte Gesa Dreckmann ihr Stand-up Programm. Wenn sie nicht gerade auf deutschen Bühnen unterwegs ist, lebt Gesa Dreckmann in Hamburg.

Über sich selbst sagt sie, sie sei vergleichbar mit gemischtem Hack. Eine Art Roberto Blanco Zero. Oder ein Jim Knopf light.

Die hübsche Halb-Haitianerin Gesa Dreckmann freut sich nach erfolgreichen Vorpremieren und zahlreichen TV-Auftritten – zuletzt im Juni 2015 im „Fat Chicken Club“ auf Tele5 – nun ihr Solo-Programm zu präsentieren: “Caffè Latte im Heu“ ist beste Comedy aus Freilandhaltung. Es wird ein großer Spaß, wenn die Comedienne aus ihren Memoiren vom Dorf vorliest oder Geschichten über ihre haitianische Wurzeln erzählt. Und natürlich über den Kulturschock, wenn Dörfler und Ausländer aufeinander prallen! Genau wie ihre Landliebe will die norddeutsche Karibik-Perle ihre schrägen Erlebnisse mit ganz Deutschland teilen. Im Gegensatz zu den oft eher mundfaulen Norddeutschen fehlen ihr dabei aber nicht die Worte. „Sicherlich werden die Zuschauer so manche Parallele zwischen Landleben in Norddeutschland und Landleben im Sauerland entdecken“, ist sich Veranstalterin Silke Rische sicher.

Einlass 19 Uhr/Beginn 20 Uhr. Tickets 19 Euro p.P. online auf www.risches.de oder telefonisch unter 02761 979163.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"