Aktuelles aus den OrtenAusbildung SüdwestfalenFinnentrop NachrichtenJunge MenschenOlpeSüdwestfalen-Aktuell

Karrierestart bei der Metten-Gruppe

Petra Palla
(li.), Leiterin Personal und Soziales, und Guido Laukant (re.),
verantwortlich für Arbeitssicherheit, mit den neuen Auszubildenden
der Metten-Gruppe.

15 neue Auszubildende begrüßt / Ausbildung hat hohen Stellenwert im Unternehmen Finnentrop/Sauerland, 20.08.12 – 15 neue Auszubildende wurden heute anlässlich Ihres ersten Arbeitstages bei Metten Fleischwaren begrüßt. Eine Schulung in Arbeitssicherheit und Hygiene, Rechte und Pflichten während des Ausbildungsverhältnisses, sowie die Besichtigung des zukünftigen Arbeitsplatzes markierten den Start in den Tag.

Für junge Berufseinsteiger bietet das Familienunternehmen seit vielen Jahren attraktive Perspektiven in derzeit sieben gewerblichen und kaufmännischen Ausbildungsberufen. Dass die Lehrzeit bei der Metten-Gruppe einen hohen Stellenwert hat, zeigt der mit insgesamt 34 Azubis hohe Anteil an der Gesamtbelegschaft von fast 11%.

„In unserem modern ausgestatteten Betrieb und unserem neuen Werksverkauf haben wir aufgrund des breiten Produktsortiments ideale Bedingungen, junge Leute für ihr Berufsleben zu qualifizieren. Wir legen großen Wert auf die Ausbildung sowie die Förderung kompetenter Nachwuchskräfte und kommen so unserer Verantwortung für die Region nach. Eine nachhaltige Investition für die Zukunft des Unternehmens,“ sagte Tobias Metten, Leiter Marketing der Metten-Gruppe. Das Ausbildungsprogramm bei dem Sauerländer Traditionsunternehmen ist abwechslungsreich. Junge Berufsstarter können zwischen vier gewerblichen (Maschinen- und Anlagenführer/- in, Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Fleischer/-in und Fleischereifachverkäufer/- in) und drei kaufmännischen Berufen (Industriekaufmann/-frau, Bürokaufmann/-frau, Informatikkaufmann/- frau) wählen.

Außerdem besteht die Möglichkeit eines dualen Studiums in verschiedenen Studiengängen mit dem – P R E S S E M I T T E I L U N G – 2 Abschluss Bachelor of Arts, z.B. in Kooperation mit der FOM Fachhochschule für Oekonomie und Management in Siegen. Gute Noten vorausgesetzt, werden die Auszubildenden nach ihrem Abschluss in der Regel zunächst befristet übernommen und können sich so für einen Stammplatz in der Metten- Mannschaft bewähren. Petra Palla, Leiterin Personal und Soziales, erläutert das Besondere an der Ausbildung bei Metten: „Mit der Produktion von Lebensmitteln ist eine große Verantwortung verbunden. Wir sind ein Betrieb, der tagtäglich mit hochwertigen und sensiblen Rohstoffen arbeitet.

Neben der Vermittlung der fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie der Förderung von Teamgeist liegt der Schwerpunkt der betrieblichen Ausbildung deswegen darin, die hygienischen Anforderungen an Lebensmittel, Betriebsräume und Personal zu beherrschen. Wir unterstützen unsere Azubis wo wir können und sorgen für die bestmögliche Entwicklung in einem vielseitigen Arbeitsumfeld.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"