Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportKirchhundem

Größerer Wald-Brand konnte verhindert werden

Kirchhundem – In einem Waldgebiet, in unmittelbarer Nähe zum Rhein-Weser-Turm in Oberhundem, konnte am Samstag (25. April) gegen 12 Uhr ein größerer Brand einer zunächst circa 50 Quadratmeter großen Fläche verhindert werden.

Als die Betreiber eines dort befindlichen Gastronomiebetriebes nach Hause kamen, bemerkten sie im nahe gelegenen Waldgebiet eine Rauchentwicklung und Glutnester in einer Fichtenschonung, die sie bis zum Eintreffen der Feuerwehr unter Kontrolle halten konnten. Den Feuerwehrkräften gelang es schließlich, einen Brand größeren Ausmaßes zu verhindern. Die Polizei hält es für möglich, dass ein glimmender Gegenstand die Ursache der Glutnester war.

Weitere Ermittlungen erfolgen durch die Kriminalpolizei.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!