Attendorn NachrichtenBlaulichtreportLennestadt NachrichtenOlpe

Kreis Olpe: „Jecken“ feiern überwiegend friedlich

Kreis Olpe (ots) – Bei den zahlreichen Karnevalsveranstaltungen seit Weiberfastnacht kam es im gesamten Kreisgebiet nur zu wenigen Störungen.

Die „Jecken“ im Kreis Olpe feierten ausgelassen und überwiegend friedlich. Nur in Einzelfällen kam es zu alkoholbedingten Streitigkeiten, zu denen die Polizei gerufen wurde. Auch am Rosenmontag setzte sich die tolle Stimmung bei den Karnevalsumzügen weiter fort, ohne dass die Polizei nennenswert einschreiten musste. Zum Abschluss des diesjährigen Karnevals stehen heute noch die Veilchendienstags-Umzüge in Attendorn und Grevenbrück auf dem Programm.

Auch hier werden die Veranstaltungen von den Ordnungsämtern und der Polizei begleitet, wenn die Umzüge mit ihren geschmückten Mottowagen durch die Straßen ziehen und tausende Karnevalisten die Straßen säumen. Bei den Karnevalsumzügen, die derzeit noch andauern, wurden in Attendorn etwa 25.000 und in Grevenbrück etwa 8.000 Zuschauer gezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"