Point Pub beim Elspe Festival öffnet wieder seine Pforten – Wanderer Treff am 1. Mai mit vielen Attraktionen

Lennestadt-Elspe. Ab dem 20. April geht es wieder los. Der legendäre Point Pub im Gelände des Elspe Festivals öffnet wieder und lädt Besucher zu urigen Abenden mit gepflegten Getränken und guter Musik ein. Immer wieder samstags ab 19.30 Uhr treten heimische und überregionale Bands auf und begeistern mit Verstärker oder unplugged, mal laut, mal leise, aber immer mit allem, was ein gelungener Abend zu bieten haben sollte.

Direkt am 20. April geht es los mit „live rhythm“, die durch ihre „acoustic unplugged music“ überzeugen. Am 27. April besucht die Cover-Band „Feinrip Projekt“ den Point Pub und sorgt mit ihrem breiten Repertoire für Unterhaltung zwischen „Tropfkerzenflaschen mit jahrzehntealten Wachsschichten und dem Originalinventar der 70er und 80er Jahre“. Gute Musik in einer einzigartigen Point-Atmosphäre verspricht der Veranstalter.

Am 1. Mai ist ganztägig was los rund um den Point Pub. Dann nämlich ist Wanderer-Treff in Elspe. Mit Kaffee, Kuchen, Würstchen und der Elspe-Hausband werden Ausflügler kulinarisch und musikalisch verwöhnt und können bei Schüssen auf die von RWE bereitgestellten Torwand ihr fußballerisches Talent erproben. Für die kleinen Wanderer gibt es eine Hüpfburg und Kinderunterhaltung.

Am 1. Mai ist das Gelände ganztägig ab 11.00 Uhr geöffnet. Die Konzerte im Point Pub beginnen jeweils samstags um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist in beiden Fällen frei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Das gesamte Mai-Programm und weitere Informationen gibt es unter www.elspe.de/point oder der Rufnummer 02721 / 1451.

Hintergrund

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere