LennestadtVerschiedenes

Werthmann Werkstätten Meggen bieten neues Geschäftsfeld

Meggen

Kennen Sie das: Die Akten sind längst abgearbeitet, die Aufbewahrungsfristen abgelaufen und die Papierberge türmen sich? Schnelle, verlässliche Abhilfe schafft „ExAkt“, das neue Geschäftsfeld der Werthmann-Werkstätten in Lennestadt-Meggen. Hier werden Akten nach DIN 66399 und unter Berücksichtigung des Bundesdatenschutzgesetzes geschreddert. Es steht ein separater Raum zur Verfügung, zu dem auch nur die geschulten Mitarbeiter Zutritt haben.

Foto: Claudia Büdenbender (Gruppenleiterin), Valentina Balakina (Beschäftigte), Susanne Rüenauver (Abteilungsleiterin) und Sven Gedenk (Beschäftigter) (v.l.)
Foto: Claudia Büdenbender (Gruppenleiterin), Valentina Balakina (Beschäftigte), Susanne Rüenauver (Abteilungsleiterin) und Sven Gedenk (Beschäftigter) (v.l.)

Die Schweigepflicht hat dabei oberste Priorität, und nach Erledigung der Arbeit wird den Auftraggebern eine Vernichtungsbescheinigung ausgestellt. „ExAkt“ ist das erste Angebot seiner Art im Kreis Olpe und wird bereits von einigen Firmen genutzt. Interessant ist das neue Geschäftsfeld sicherlich auch für Kleinunternehmer, Privatleute und Vereine. Und wie funktionierts? Nach einem individuellen Beratungsgespräch wird den Kunden ein verschlossener Behälter für die zu vernichtenden Akten zur Verfügung gestellt. Gefüllt wird der Datenschutz-Behälter beim Kunden wieder abgeholt und erst in den Räumlichkeiten der Werthmann-Werkstätten geöffnet.

Für die Kunden besteht die Möglichkeit die Behälter einmalig anzufordern, oder auf Dauer Behälter vor Ort zu haben. Susanne Rüenauver, Abteilungsleiterin der Werthmann-Werkstätten in Lennestadt freut sich, dass mit „ExAkt“ ein Arbeitsbereich geschaffen wurde, in dem schwerstmehrfach behinderte Menschen mit Mitarbeitern aus den weiteren Produktionsfeldern zusammen arbeiten. Die weiteren Arbeitsbereiche der behinderten Menschen sind unter anderem Montage, Verpackung und Kommissionierung. Mit einfachen Tätigkeiten werden die Werthmann-Werkstätten ihrem Leitbild: „Arbeit möglich machen“ gerecht. Hier wird Menschen entsprechend ihren Behinderungen und Einschränkungen ein entsprechender Arbeitsplatz und eine Tagesstruktur geboten.

Durch das vielfältige Arbeits- und Bildungsangebot werden sie dabei begleitet, ihre Persönlichkeit und Selbstständigkeit zu erhalten und weiter zu entwickeln. Durch ständige Verbesserung der vorhandenen, guten Qualität sind die Werthmann-Werkstätten ihren Kunden und Auftraggebern ein zuverlässiger und vertrauensvoller Partner. Im ständigen Wechselspiel zwischen sozialem Auftrag und der Produktivität werden die individuellen Bedürfnisse der Menschen mit Behinderungen bestmöglich erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"