OlpeSoziales und Bildung

Mehr selbst bestimmen mit dem Persönlichen Budget

Kreis Olpe – Der Verein „MOBILE – Selbstbestimmtes Leben Behinderter“ aus Dortmund bietet im Juli für Menschen mit Behinderung erneut persönliche Beratungsgespräche zum Persönlichen Budget an.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins sind auf diese Leistungsform spezialisiert, wobei der Schwerpunkt auf der persönlichen Assistenz liegt. Persönliche Assistenten können entweder im Arbeitgebermodell oder im Dienstleistungsmodell im Rahmen eines persönlichen Budgets eingestellt werden. Bei dieser Leistungsform stellen behinderte Menschen ihre Assistenzkräfte entweder selbst ein und leiten diese an oder arbeiten eng mit einem Dienstleister der Behindertenhilfe zusammen.

Menschen mit Behinderung, die mehr über das Persönliche Budget wissen wollen oder sich vorstellen können, die spezielle Form der persönlichen Assistenz nutzen zu wollen, sind herzlich eingeladen, sich beraten zu lassen. Die Beratungsgespräche finden statt am Mittwoch, 22. Juli von 14 bis 17 Uhr sowie am Freitag, 31. Juli von 10 bis 13 Uhr. Um die Zeit planen zu können, wird um Anmeldung gebeten bei Andrea Lück, Telefon 02761/81-398 oder E-Mail [email protected].

Die Gespräche dienen auch dazu, im Rahmen einer Voruntersuchung, in ausgewählten Kommunen, zu denen auch der Kreis Olpe gehört, den Bedarf für das „Arbeitgebermodell“ zu klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"