Olpe – In Zusammenarbeit mit dem Militärmusikdienst veranstaltete die Stadt Balingen im Zollernalbkreis am vergangenen Wochenende bereits zum 11. Mal einen Wettbewerb für Jugendblasorchester in verschiedenen Kategorien. Über 1.400 Teilnehmer nahmen in diesem Jahr an dem Musikevent der Extraklasse teil. Mit unter den 20 am Wettbewerb teilnehmenden Jugendblasorchester war die „Junge Harmonie“, das Jugendorchester des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr aus Olpe, unter Leitung von Emi Bosch. Das Orchester feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum und war seinerzeit eines der ersten Jugendorchester in der Region. „Grund genug, uns in diesem Jahr einmal mit anderen Orchestern zu messen und diese einmalige Tour mit den Jugendlichen zu unternehmen“, sagte Musikzugführer Sebastian Römer.

Mit „A Klezmer Karnival” von Philip Sparke und der “Suite for Dance” von Flavio Bar hatte Emi Bosch anspruchsvolle Vortragswerke ausgewählt, die vorab intensiv in vielen Proben einstudiert wurden. Am frühen Samstagmorgen wurde es dann ernst: Die 39 jungen Musiker zeigten einen engagierten Vortrag und ernteten großen Beifall vom anwesenden Publikum und auch von der hochkarätig besetzten Jury. Der weitere Tag wurde dann mit Instrumentalworkshops und einem Konzert des Heeresmusikkorps Ulm samt anschließender Musikerparty am Abend abgerundet. Am Sonntag ging es dann am Vormittag zum Abschlusskonzert und der Siegerehrung. Zunächst wurden dann für wenige von der Jury ausgewählte Musiker Sonderpreise für herausragende Einzelleistungen verliehen. Aus den Reihen der Olper Musiker konnten Niclas Heuel (Schlagzeug) und Felix Hengstebeck (Tuba) ihre Urkunde aus den Händen von Oberst Klinkhammer entgegen nehmen. Nach einem weiteren Musikstück folgte dann die mit großer Spannung verfolgte Bekanntgabe der Platzierungen der Jugendblasorchester. Dabei erreichte die Junge Harmonie mit 90,2 Punkten den 2. Platz in ihrer Kategorie. Dieser beinhaltet als Preis einen individuellen Aktionstag mit einem Musikkorps. Hier können die Profis in Uniform in Register-und Orchesterproben die musikalische Entwicklung der Bw-Musix-Teilnehmer fördern und unterstützen. Im Anschluss ließ es sich auch Jurypräsident Oberstleutnant Euler, Leiter des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr, nicht nehmen, dem Orchester und vor allem seiner Leiterin Emi Bosch zur starken Leistung persönlich zu gratulieren. Mit so vielen unvergesslichen Impressionen ging es dann zurück nach Olpe, wo man erst am Abend am Feuerwehrhaus ankam.

Quelle: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere