Nico Verbücheln wird Zweiter bei Young Drivern, OAC Team-Dritter

Olpe. Erstes Rennen – erster Sieg: Nachwuchs-Rennfahrer Robin Heik vom Olper Automobil- Club OAC hat beim ADAC Youngster-Slalom Cup 2018 gleich in seinem ersten Rennen den Sieg geholt. Der 16-Jährige, in der letzten Saison noch im Kart-Slalom am Start, gewann in der Einsteiger-Klasse das Auftakt-Rennen beim MSC Soester Börde in Harsewinkel. Teamkollege Paul Engel verpasste als Vierter das Sieger-Podium nur knapp.

OAC-Youngster-Fahrer Robin Heik (Rang 1) bei der Siegerehrung beim MSC Soester Börde Foto: OAC / privat

Ebenfalls aufs Podest kam in der höchsten Klasse der Young Driver OAC-Pilot Nico Verbücheln. Der Gesamtwertungs-Dritte von 2017 wurde in Harsewinkel Zweiter. Das Olper Team sicherte sich zum Auftakt zudem Rang drei in der Mannschafts-Wertung.

Insgesamt sind für den OAC im Sommer 2018 sieben Nachwuchs-Rennfahrer in den drei Wertungsklassen des ADAC Youngster-Slalom Cup am Start.

Weitere Infos zum Nachwuchs-Rennsport beim Olper Automobil-Club gibt es auch unter oac.de (Jugendgruppe) und bei Facebook (Jugendgruppe OAC).

Text: Angela Stahlhacke/Olper Automobilclub e.V.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere