BlaulichtreportOlpe

Seniorin aus verrauchter Wohnung in Mehrfamilienhaus geholt

Olpe – Angebranntes Essen führte am Mittwoch (24.03.2021) gegen 11.30 Uhr zu einer starken Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Olpe. Anwohner waren durch einen Rauchmelder aufmerksam geworden und hatten Polizei und Feuerwehr benachrichtigt, weil die 96-jährige Mitbewohnerin auf Schellen nicht reagierte. Die noch vor der Feuerwehr eintreffenden Polizeibeamten traten kurzerhand die Wohnungstür ein und holten die Seniorin aus der verrauchten Wohnung. Die Olper Feuerwehr lüftete anschließend die Zimmer, sodass die unverletzte rüstige Seniorin, nach Untersuchung vor Ort, wieder in ihre Räume zurückkehren konnte. Es entstand kein Sachschaden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"