AttendornOlpeVeranstaltungenVereine

Palmsonntagskonzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn

Attendorn – In knapp vier Wochen ist Palmsonntag und das bedeutet, dass sich der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn in der heißen Phase der Vorbereitung auf das traditionelle Palmsonntagskonzert befindet. Das Orchester um Dirigent Markus Balkenhol feilt in Gesamt- und Registerproben an den Stücken, den Feinschliff wird dann noch ein Probewochenende vom 13. bis 15. März in Bad Fredeburg bringen, bevor es dann am 29. März heißt: der Musikzug ist wie immer Feuer und Flamme.

Auch im Jahr 1 nach dem 125-jährigen Jubiläum hat das Programm für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten. Neben traditionellen Märschen wie dem Hessischen Fahnenmarsch und Per aspera ad astra sind die Alpina Saga von Thomas Doss und Ross Roy von Jacob de Haan nur zwei der Highlights im Konzertprogramm. Im zweiten Konzertteil wird der Musikzug unter anderem eine Zusammenstellung der bekanntesten Hits von Elvis Presley und die Melodien zu Winnetou präsentieren.

Auch das Jugendorchester unter der Leitung von Patricia Maag wird wie in jedem Jahr den zweiten Konzertteil eröffnen und in zwei Stücken sein Können präsentieren.

Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben wie gewohnt freien Eintritt. Karten sind in Kürze bei Buch+Papier Frey, Café Harnischmacher und Hof Roscheid sowie bei allen aktiven Musikerinnen und Musikern zum Preis von 9 Euro erhältlich.

Foto: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn
Foto: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!