Attendorn – In den vergangenen Wochen erstatteten drei Anwohner im Plaßmannshof in Attendorn Strafanzeigen wegen Sachbeschädigungen an ihren Pkw. In allen drei Fällen zerkratzten unbekannte Täter die rechte Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand. Dabei entstanden Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro am Lack der Fahrzeuge. Die geschädigten Autos standen jeweils im vorderen Bereich des Plaßmannshofs rechtsseitig in Höhe eines Wiesengeländes. Wie beispielhaft auf dem Bild zu erkennen ist, parkten die Geschädigten ihre Fahrzeuge halbseitig auf dem Gehweg ab. Es wird vermutet, dass die Sachbeschädigungen von einem Anwohner der Straße Plaßmannshof begangen wurden, der sich über das Parkverhalten der Fahrzeughalter geärgert hat.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Die Polizei fragt daher: Gab es in der Vergangenheit noch weitere, gleichgelagerte Sachbeschädigungen an Pkw am Tatort, die der Polizei noch nicht bekannt sind? Gibt es möglicherweise Tatzeugen oder einen Verdacht gegen eine Person? Sachdienliche Hinweise erbeten an Kriminalhauptkommissar Udo Baubkus von der Kreispolizeibehörde Olpe unter Telefon 02761/9269-6213 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere