Aktuelles aus den OrtenKirchhundem NachrichtenOlpeSoziales und Bildung

Soziales Engagement für Flüchtlinge nicht selbstverständlich – in Kirchhundem schon!

Gemeindeverwaltung sucht auch weiterhin nach Unterbringungsmöglichkeiten

Kirchhundem – In der vergangenen Woche trafen sich die ersten freiwilligen Helferinnen im Rathaus mit dem Beigeordneten Tobias Middelhoff und zwei betroffenen Flüchtlingen zu einer kleinen Gesprächsrunde.

Beigeordneter Middelhoff bedankte sich zunächst persönlich bei allen Anwesenden für ihr Engagement und die von der Gemeinde Kirchhundem so dringend benötigte Hilfe und überreichte jeder der fleißigen Helferinnen einen Blumenstrauß. In den letzten Wochen überließen die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Kirchhundem der Verwaltung Unmengen an Sachspenden für die Flüchtlinge, die oft nicht mit mehr als der Kleidung die sie gerade tragen in die Bundesrepublik Deutschland einreisen. Viele Bürger zeigten sich mehr als großzügig und spendeten Erwachsenen- und Kinderbekleidung, Haushaltswaren, diverse Einrichtungsgegenstände, Spielzeug, u.v.m. welche es nun zu sortieren und zu verteilen gilt. Aber nicht nur das leisten die freiwilligen Helferinnen, sie sind häufig auch Ansprechpartnerinnen der Flüchtlinge vor Ort für Sorgen und Probleme, oder auch kleine Belange, wie die Frage nach dem Weg. Die persönliche Unterstützung ist mit am wichtigsten, wissen alle Beteiligten. Die Integration der Flüchtlinge in das Dorfgeschehen ist ein Ziel, welches sich die Frauen gesetzt haben, auch wenn es bis dahin oftmals noch ein weiter Weg ist.

Außerdem wird dringend weiterer Wohnraum benötigt, da der Zuwanderungsstrom auch in den nächsten Wochen nicht abreißen wird. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die ebenfalls etwas beitragen oder Wohnraum anbieten möchten, sind herzlich willkommen, jede helfende Hand ist dringend erwünscht und notwendig.

Auskunft im Rathaus erteilen: Herr Hoppe, Telefon 02723/409-18 (Wohnraum), und Frau Biernat, Telefon 02723/409-11 (ehrenamtliche Hilfe).

Foto: Gemeinde Kirchhundem
Foto: Gemeinde Kirchhundem

Von links: Claus Ullrich (Vertreter Personalrat), Julian Kaiser (Bundesfreiwilligendienstleistender), Roswitha Wöbking, Beigeordneter Tobias Middelhoff, Paulos Negasi, Petros-Gebreyasus Ermias, Dorothea Heimes, Antje Waldeck, Ulrike Wesener, Ulrike Vollmer-Münker und Angelika Worthmann (nicht im Bild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"