Bauen, Wohnen und GartenFinnentrop NachrichtenOlpeSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Spatenstich für die Rettungswache Finnentrop

Finnentrop – „Jetzt geht´s los!“, freuten sich Kreisdirektor Theo Melcher und Bürgermeister Dietmar Heß beim Besuch der Baustelle der neuen Rettungswache in Finnentrop. Mit dem symbolischen Spatenstich gaben die beiden, die Architekten Marie-Luise Wiethoff und Bertold Luke sowie der Leiter der Rettungswache Finnentrop Andreas Hebgen das Startsignal für diese zukunftsweisende Investition in das Gesundheitswesen und die Notfallversorgung in der Gemeinde Finnentrop und im nördlichen Teil des Kreises Olpe. „Von der neuen Rettungswache am neuen Standort verspricht sich der Rettungsdienst verbesserte Hilfszeiten und Arbeitsbedingungen für die Rettungsassistenten“, so Kreisdirektor Melcher.

An der Kopernikusstraße in unmittelbarer Nähe von Rathaus, Schulzentrum und Schwimmbad entsteht ein moderner Gebäudekomplex mit einer Nettogrundfläche von 850 Quadratmetern. Neben den zweckmäßigen Dienst- und Ruheräumen für die Wachenbesetzung entstehen auf einer Ebene eine Fahrzeughalle für 3 Fahrzeuge und eine Waschhalle mit Desinfektionsmöglichkeit. Wegen der Hanglage befinden sich Schulungs- und weitere Sozialräume im Untergeschoss.

Trafen sich zum symbolischen Spatenstich an der Baustelle der Rettungswache Finnentrop (von links): Bertold Luke, Andreas Hebgen, Kreisdirektor Theo Melcher, Bürgermeister Dietmar Heß und Marie-Luise Wiethoff (Foto: Kreis Olpe).
Trafen sich zum symbolischen Spatenstich an der Baustelle der Rettungswache Finnentrop (von links): Bertold Luke, Andreas Hebgen, Kreisdirektor Theo Melcher, Bürgermeister Dietmar Heß und Marie-Luise Wiethoff (Foto: Kreis Olpe).

Es ist geplant, dass die neue Rettungswache Ende des kommenden Jahres bezogen werden kann. Die Kreiswerke Olpe, in deren Auftrag das Gebäude errichtet wird, wollen für das Projekt insgesamt 2,1 Millionen Euro investieren.

In direkter Nachbarschaft beabsichtigt die Gemeinde ein neues Feuerwehrhaus für die Löschgruppe Finnentrop zu bauen. „Ich bin zuversichtlich“, so Bürgermeister Heß, „dass auch dieses Projekt schon bald umgesetzt werden kann.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"