AttendornDrolshagenFinnentropKirchhundemLennestadtOlpeOlpeSportTopmeldungenVereineWenden

Sportlerehrung: Kreis Olpe würdigt seine erfolgreichen Sportler

Kreis Olpe – Die traditionelle Sportlerehrung des Kreises Olpe findet in diesem Jahr am kommenden Freitag, 11. März, in der Mehrzweckhalle Neu-Listernohl statt. Im Rahmen der Feierstunde, die um 19 Uhr beginnt (Einlass ab 18.30 Uhr), werden Landrat Frank Beckehoff und der Vorsitzende des Kreissportbundes, Wilfried Schauerte, insgesamt 49 Einzelsportler, 23 Mannschaften und fünf in der Sportorganisation Engagierte auszeichnen. Die heimischen Sportlerinnen und Sportler hatten im Jahr 2015 in 18 Sportarten besondere Leistungen erbracht.

Ausrichter der öffentlichen Veranstaltung ist in diesem Jahr der Stadtsportverband Attendorn. Das Rahmenprogramm bestreiten die Popband „Capo 13“ der Musikschule Attendorn, der Turnverein Attendorn sowie Jens Ohle, der eine artistische Comedy präsentiert. Durch das Programm führt Karina Niklas. Ein gemütliches Beisammensein beschließt den Abend.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, insbesondere verdiente Sportseniorinnen und -senioren, sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Sportlerinnen der Voltigierfreunde Süd-Sauerland waren im vergangenen Jahr bei der Sportlerehrung ausgezeichnet worden (Foto: Kreis Olpe).
Sportlerinnen der Voltigierfreunde Süd-Sauerland waren im vergangenen Jahr bei der Sportlerehrung ausgezeichnet worden (Foto: Kreis Olpe).

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!