Aktuelles aus den OrtenFotosJunge MenschenKirchhundemOlpeSoziales und BildungSüdwestfalen-AktuellTopmeldungenVeranstaltungenVereineVerschiedenes

Traumhafter Schützenfestauftakt in Welschen Ennest

Christian Baumhoff mit treffsicherem Händchen

Welschen Ennest.(as) Nicht nur das Wetter stimmte am gestrigen Freitag am Hubertusplatz in Welschen Ennest, sondern auch Stimmung war schon von Anfang an auf einem guten Level, als die Welschen Ennester Schützen ihre drei neuen Majestäten ermitteln wollten. Jungkönig, Kaiser und König. Die jüngsten des Vereins hatten an diesem Abend den Vortritt und somit lieferten sich die Jungschützen einen 45 minütigen heißen Kampf um den Aar. Aber am Ende hatte der 23 jährige Julian Feldmann die Nase vorn und sicherte sich vor Dominik Kölsch und Daniel Freismuth mit dem 81.Schuss die Jungkönigswürde. Der Student zum Diplom Finanzwirt regiert mit seiner 20 jährigen Freundin Lina Baumhoff. Tischtennis im TTC Welschen Ennest und Fußball beim SV Rahrbachtal zählen zu seinen Hobbys. Die Preise gingen an: Simon Beckmann (Apfel), Johannes Dömer (Krone), Moritz Färber (Zepter).

Julian Feldmann ist neuer Jungschützenkönig von Welschen Ennest
Julian Feldmann ist neuer Jungschützenkönig von Welschen Ennest

Der Kampf um den Kaisertitel ging dagegen sehr schnell von Statten. Mit dem 30.Schuss nach ca. 20 Minuten fiel der halbe Kaiservogel in einem Stück zu Boden. Schütze Thomas Will konnte es selbst kaum glauben, als der Aar nach schon so kurzer Zeit fiel. Der 53 jährige Elektrotechniker und aktives Mitglied im SV Rahrbachtal regierte 2006 als damaliger König mit seiner Frau Oi die Welschen Ennester Schützen. Nun tragen sie den Kaisertitel für die nächsten Jahre. Preise schossen: Günther Döbbeler (Apfel & Krone) und Peter Schmidt (Zepter).

Kaiser Thomas Will
Kaiser Thomas Will

In einem langem heißen Kopf an Kopf Rennen konnte sich am Ende des Königsschießens, nach über einer Stunde, der 26 jährige Christian Baumhoff gegen seinen Mitstreiter Tobias Groß durchsetzten. Mit dem 101.Schuss zerlegte er mit Souveränität den hartnäckigen hölzernen Vogel. Der neue König gehört dem in diesem Jahr gegründeten Königsclub “Gut Schlauch” an. Mit dem Konstruktionsmechaniker regiert Maren Kerzel aus Silberg an seiner Seite. Die Preise sicherten sich: Ralf Ochsenfeld (Apfel), Stefan Höfer (Zepter) und Gerhard Schmindt (Krone).

Das neue Königspaar Maren Kerzel und Christian Baumhoff
Das neue Königspaar Maren Kerzel und Christian Baumhoff

Der Samstag begann mit einem sehenswerten Schützenzug durch den Ort. Die neuen Majestäten präsentierten sich dort mit ihrem großen Hofstaat. Hunderte Zuschauer säumten die komplette Ortsmitte und die Strassenränder, um die einzelnen Paare zu bestaunen. Danach ging es in der Schützenhalle weiter. Nach dem Kindertanz und Königspolonaise sorgte der Heinsberger Musikverein für die passende Stimmung.

Der Sonntag beginnt mit dem Schützenhochamt, das in diesem Jahr zum ersten Mal um 10 Uhr in der Pfarrkirche St.Johannes  Baptist beginnt. Im Anschluss daran sorgt die Heinsberger Musik für musikalische Unterhaltung beim Frühschoppen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"