Wenden. Ein junger, unter Alkoholeinfluss stehender Autofahrer, verlor am Sonntagabend gegen 17.45 Uhr in Elben die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der 20-Jährige fuhr über die St. Helenen-Straße in Richtung Gerlingen. Weil er nach Zeugenaussagen erheblich zu schnell war, verlor er die Kontrolle über seinen Opel Astra. Der Wagen schleuderte gegen zwei geparkte Autos, von denen eines gegen eine Hauswand geschoben wurde. Anschließend krachte der Opel gegen eine Straßenlaterne. Schnell stellten die Beamten fest, dass der junge Mann nicht nur zu schnell war, sondern auch Alkohol getrunken hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die von ihm angerichteten Schäden am eigenen Auto, den geparkten Fahrzeugen sowie der Hauswand betragen rund 10.000 €.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere