Alkohol im Blut

Wenden (ots) – Ein 61-jähriger Autofahrer verursachte am Sonntagabend gegen 18.00 Uhr einen Verkehrsunfall. Er fuhr mit seinem PKW die Heider Straße in Richtung Heid. Auf Höhe einer Engstelle an der Kreuzung Sauerlandweg kam ihm ein anderer Verkehrsteilnehmer entgegen. Aus nicht geklärten Gründen wich der 61-Jährige nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Verkehrsschild sowie eine Laterne. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest, ein durchgeführter Vortest ergab einen Wert von 2,6 Promille. Auf dem Weg zur Blutprobe schlief der 61-Jährige zeitweise ein. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren, zudem wird er bis auf weiteres auf seinen Führerschein verzichten müssen. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf über 5000 Euro geschätzt.

Foto: Kreispolizeibehörde Olpe

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere