Wenden: Thermographie Spaziergang in Gerlingen

Wenden – Wärmelecks auf der Spur: Das Klimamanagement der Gemeinde Wenden lädt in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW zu einem gemeinsamen Thermographie-Spaziergang ein.

Thermographie ist ein Verfahren, das mittels Infrarotstrahlung Oberflächentemperaturen sichtbar macht. So können Wärmeverluste aufgespürt werden und gezielte Maßnahmen erfolgen. Wer effektiv Energie sparen will, sollte die Dämmung des eigenen Hauses nicht außer Acht lassen.

Die Möglichkeit, einen Einblick in die Thermographie zu erhalten, gibt es am 23. November ab 18 Uhr in Gerlingen. Hierzu lädt das Klimamanagement der Gemeinde Wenden in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW ein. Mittels einer Wärmebildkamera werden ausgewählte Häuser hinsichtlich ihres Wärmeverlusts unter die Lupe genommen. Gleichzeitig erklärt Herr Stefan Hoffmann, Energieberater der Beratungsstelle Lennestadt für den Kreis Olpe, die Möglichkeiten und Grenzen der Thermographie und erläutert Sanierungsmöglichkeiten. Das Ganze soll einen allgemeinen Einblick in die Thermographie geben, kann jedoch keine ausführliche Fachberatung ersetzen.

Die Teilnehmenden erwartet ein interessanter ca. 1,5-stündiger Abendspaziergang mit Energiespartipps „to-go“. Im Anschluss an den Spaziergang kann sich bei einem Tee oder Glühwein noch einmal ausgetauscht werden.
Für die Teilnahme wird um Anmeldung bis Montag, 21. November bis 13 Uhr unter folgender E-Mail Adresse: k.neumann@wenden.de oder telefonisch unter 02762/406-514, gebeten.

Quelle: Gemeinde Wenden

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.
Die mobile Version verlassen