Anröchte (ots) – Ein 61-jähriger Landwirt fuhr Montagmittag, gegen 13.40 Uhr, mit seinem Traktor und angehängtem Streuaufsatz auf der K 8.

Kurz vor seiner Hofeinfahrt musste der Landwirt stoppen, um Gegenverkehr passieren zu lassen. Diese Situation wurde von einem 45-jährigen Autofahrer aus Anröchte zu spät realisiert. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung fuhr er mit seinem Fahrzeug unter den Streuaufsatz und in den Traktor. Durch den Aufprall geriet das Gespann außer Kontrolle und nach rechts in den Straßengraben, wo es auf die linke Seite kippte. Der 45-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt.

Foto: Kreispolizeibehörde Soest

Foto: Kreispolizeibehörde Soest

Die K 8 war für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis etwa 17.00 Uhr gesperrt. Der Sachschaden wurde auf 25.000 Euro geschätzt.

Foto: Kreispolizeibehörde Soest

Foto: Kreispolizeibehörde Soest

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema