Aktuelles aus den OrtenBad SassendorfJunge MenschenSoest

Vulkanausbruch selbst gemacht: Kinderworkshop in den Westfälischen Salzwelten

Bad Sassendorf – Vulkane, Dinosaurier und Co – in diesem Workshop am Samstag, den 3. März 2018 gehen Kinder von sechs bis elf Jahren auf eine Zeitreise. Sie versetzen sich über 250 Millionen Jahre zurück und bauen selbst einen Vulkan, den sie mithilfe von Natron und Essig ausbrechen lassen.

Vulkan Kinderworkshop
Quelle: Westfälische Salzwelten

Dass das Steinsalz das wir essen uralt ist, das wissen die meisten von uns. Doch wie alt es tatsächlich ist, können sich nur die wenigsten vorstellen. Das Salz lagerte sich vor über 250 Millionen Jahren ab − in einer Zeit in der es noch keine Dinosaurier gab − dafür aber viele Vulkane. Überhaupt glich die Erde zu dieser Urzeit noch nicht der Erde, die wir heute kennen und die wir uns mithilfe eines Globus gut vorstellen können. Im Workshop “Wir bauen einen Vulkan” am Samstag, den 3. März, von 14:00 bis 15:30 Uhr reisen Kinder zwischen 6 und 11 Jahren zurück in die Urzeit und stellen sich vor, wie die Erde damals aussah. Sie bauen einen Vulkan aus Pappmaché und lassen den Vulkan mit einer brodelnden Mischung aus Essig und Backpulver ausbrechen.

Die Kosten belaufen sich bei dem Workshop pro Kind auf 10 € inkl. Eintritt und Material. Eine verbindliche Anmeldung ist unter der Telefonnummer 02921 943 34 35 erforderlich, denn die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!