Geseke – Nach umfangreichen Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten, die bereits 2013 begonnen wurden, weiht der Kreis die umgebaute Rettungswache Geseke (Markusstraße 3, 59590 Geseke) ein. Die kleine Feierstunde findet am Donnerstag, 22. Mai 2014, 11 Uhr, statt.

Die Innenräume des 1986 errichteten Gebäudes wurden so umgebaut, dass sie den Erfordernissen moderner Rettungswachen entsprechen. Verbunden war die vollständige Renovierung mit einer Erneuerung der Heizungsanlage und der Sanitärinstallation sowie einer energetischen Sanierung. Alles in allem hat der Kreis in die Modernisierung rund 215.000 Euro investiert.

In der Rettungswache Geseke arbeiten schichtweise 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes, die sich nun über bessere Arbeitsbedingungen freuen können.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere