Tipps am Samstag, 25. April, 9 bis 12 Uhr, am Senator-Schwartz-Ring in Soest

Soest – Rund 200.000 Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises Soest besitzen einen Führerschein. Wer die Fahrerlaubnis verliert, weil er beispielweise mehr als 8 Punkte auf seinem Konto bei der zentralen Verkehrssünderkartei in Flensburg aufweist, mit Alkohol oder Drogen am Steuer erwischt wurde oder mit einem anderem Verkehrsdelikt in Erscheinung getreten ist, hat großes Interesse, sie wiederzuerhalten. Aber wie? Was ist zu beachten?

Antworten auf diese Fragen bietet wieder eine Einzelberatung bei der Führerscheinstelle in Soest, Senator-Schwartz-Ring 21-23, die am Samstag, 25. April 2015, von 9 bis 12 Uhr, angeboten wird. Alle Interessierten, die Informationen zur Neuerteilung der Fahrerlaubnis, zur Fahrerlaubnis auf Probe oder zur Überprüfung der Fahreignung benötigen, können diese Gelegenheit nutzen. Auch Mehrfachtäter mit mehreren Punkten können sich melden.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird gebeten den Personalausweis oder den Reisepass mitzubringen.

Egal ob ein Fahrzeug zugelassen werden oder der Führerschein eine Erweiterung bekommen soll: Das Dienstleistungsangebot der KFZ-Zulassungs- und Führerscheinstellen des Kreises Soest ist lang (Foto: Judith Wedderwille/Kreis Soest).

Egal ob ein Fahrzeug zugelassen werden oder der Führerschein eine Erweiterung bekommen soll: Das Dienstleistungsangebot der KFZ-Zulassungs- und Führerscheinstellen des Kreises Soest ist lang (Foto: Judith Wedderwille/Kreis Soest).

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere