GesekeGesundheitJunge Menschen

Sperrung von Spielplätzen

Geseke – Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sind ab sofort auch die öffentlichen Spielplätze im Geseker Stadtgebiet gesperrt. Mitarbeiter des städtischen Bauhofes sind derzeit im Einsatz, um die Anlagen mit Flatterband abzuriegeln. Die Sperrung ist ein weiterer Teil der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Infektionen durch das Coronavirus SARS-CoV-2. „Ich weiß, dass es gerade jetzt, wo Schulen und Kindergärten geschlossen haben und dann auch noch die Sonne scheint, viele nach draußen zieht. Gerade die kleineren Kinder wollen dann natürlich auf den Spielplätzen herumtoben“, äußert Gesekes Bürgermeister Dr. Remco van der Velden Verständnis. „Aber es ist jetzt einfach wichtig, dass die sozialen Kontakte auf ein Minimum reduziert werden, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wenn wir das gemeinsam schaffen wollen, können wir nicht Gruppen von Kindern miteinander auf den Spielplätzen spielen lassen. Daher bitte ich Sie, liebe Eltern, und Euch, liebe Kinder um Verständnis bei dieser Maßnahme des Bund-Länder-Aktionsplans“, lautet der Appell des Verwaltungschefs.

Quelle: Stadt Geseke

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!