Götz Alsmann – Broadway
Die musikalische Weltreise geht weiter…

Samstag, 7. März 2015, 20.00 Uhr, Stadthalle Werl

Werl – Nach seinem Abstecher nach Paris, aus dem die mit Platin ausgezeichnete CD “In Paris” und das gleichnamige Erfolgs-Live-Programm hervorgingen, machen sich Götz Alsmann und seine Band auf Richtung Broadway – den Ort, wo klassische Musicals und unsterbliche Revueschlager seit jeher das Rückgrat des “American Songbook” bildeten.

Unsterbliche Kompositionen von Cole Porter, George Gershwin, Jerome Kern, Rodgers & Hammerstein und vielen anderen faszinierten das europäische Publikum schon seit dem Beginn des Jazz-Zeitalters.

Kein Wunder, dass es schon in den frühesten Tagen dieser Epoche deutschsprachige Fassungen der großen Klassiker des Broadways gab.

Götz Alsmann - Quelle: Stadthalle Werl

Götz Alsmann – Quelle: Stadthalle Werl

Diese Texte, weitgehend in Vergessenheit geraten, hat Götz Alsmann, der König des deutschen Jazzschlagers, aus den Tiefen seiner Archive ausgegraben, hat den Songs den typischen Alsmann-Sound verpasst und gestaltet mit seinen Musikern nun einen faszinierenden Abend mit einem Programm, das den Broadway und seine Protagonisten feiert und dem Jazzschlager eine weitere Dimension eröffnet.

Götz Alsmann – Gesang, Flügel und mehr
Altfrid M. Sicking – Vibraphon, Xylophon, Trompete
Michael Ottomar Müller – Bassgitarre
Rudi Marhold – Schlagzeug
Markus Paßlick – Percussion

Tickets zum Preis ab 30,10 Euro erhalten Sie bei der Stadtinformation Werl (Tel.: 02922/87035012), Buchhandlung Stein (Tel.: 02922/958900) und in sämtlichen Sparkassen des Kreises Soest. Außerdem im CTS-System.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere