Lippstadt – Gesundheitschecks, Früherkennung, gesunde Ernährung: Beim Gesundheitstag am Samstag, 18. Februar 2017, steht erstmalig speziell die Gesundheit von Männern im Mittelpunkt. Dafür hat die Gleichstellungsstelle der Stadt Lippstadt in Kooperation mit dem Evangelischen Krankenhaus Lippstadt ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das bei Männern Interesse und Freude an der eigenen Gesundheit wecken soll.

Quelle: Stadt Lippstadt

„Es wird häufig von „Frauenleiden“ gesprochen, zum Stichwort „Männergesundheit“ fällt aber den meisten nicht direkt etwas ein“, weiß Matthias Ferber, Unternehmer und Schirmherr des ersten Männergesundheitstages. Nicht selten müssen sich Männer den Vorwurf des „Gesundheitsmuffels“ gefallen lassen. Dabei achten Männer durchaus auf ihre Gesundheit, indem sie beispielsweise ihren Körper in Sportvereinen trainieren. Oft vernachlässigt wird aber die medizinische Vorsorge. „Regelmäßige Gesundheitschecks und ein gesundes Verhalten am Arbeitsplatz und in der Freizeit können aber das Risiko für Krankheiten minimieren“, betont Daniela Franken, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lippstadt. Der erste Männergesundheitstag im Lippstädter Rathaussaal ermöglicht Besuchern daher, sich ab 11 Uhr zu verschiedenen gesundheitlichen Themen zu informieren und auf der „Gesundheitsstraße“ an verschiedenen Check-ups teilzunehmen: Bis 13 Uhr haben Besucher die Möglichkeit eine Blutdruck- und Blutzuckermessung oder einen Stresstest vornehmen zu lassen. Auch die Teilnahme an einem interaktiven Test beim „Herzcoach“ oder bei einer Ernährungsberatung ist möglich. Freuen können sich die Besucher auch auf leckeres Fingerfood. Als besonderes Highlight wird zudem auf dem Rathausplatz gegrillt. Sportliches Torwandschießen rundet das Programm ab.

Die Angebote beim Männergesundheitstag kommen von den Gesundheitskassen AOK und BARMER, dem Greenline Biomarkt, der Praxis für Ernährungsberatung Ute Nübel, dem Grillfachmarkt Lippstadt, dem Lions Club Lippstadt und dem Evangelischen Krankenhaus Lippstadt. Der Beirat für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Lippstadt unterstützt die Veranstaltung.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das komplette Angebot finden Interessierte unter: www.lippstadt.de/gleichstellung und www.evk-lippstadt.de/termine.

Für weitere Fragen stehen auch Daniela Franken und Marina Vogel von der Gleichstellungsstelle der Stadt Lippstadt unter der Telefonnummer 02941/ 980-330 oder Susanne Musga, Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Krankenhauses, unter der Telefonnummer 02941/67-1260 zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema