Junge MenschenSoestSoziales und Bildung

Jugendprojekt gegen Rassismus startet im August

Kreis Soest – „Schwarzweiß war gestern. Die Gesellschaft ist bunt – und das ist gut so.“ Das ist der Gedanke hinter „Move it! Für Toleranz und Respekt“, dem neuen Projekt des Kreises Soest. Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren haben dabei die Möglichkeit, sich mit den Themen Integration, Diskriminierung und Respekt auf unterschiedliche Weisen auseinanderzusetzen. Anmeldungen sind noch möglich.

Im August startet das Jugendprojekt "Move it!" des Kreises Soest (Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest).
Im August startet das Jugendprojekt „Move it!“ des Kreises Soest (Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest).

100 Jahre Beginn des 1. Weltkrieges, 75 Jahre Beginn des 2. Weltkrieges und 25 Jahre Fall der Mauer: Diese historischen Jubiläen erinnern an schreckliche Gewalt- und Machtformen, sowie an Diskriminierungen. „Diese Themen sind brandaktuell in unserer Gesellschaft. Nur gibt es heute andere oder weitere Formen von Ausgrenzung, wie zum Beispiel bei Jugendlichen das Thema Cyber-Mobbing“, erläutert Andreas Kahlert vom Kreisjugendamt Soest die Absicht. „Deswegen stellen wir uns diesen Themen, um Werte wie Toleranz und Respekt in unserer vielseitigen Gesellschaft zu vermitteln.“

Vier Veranstaltungsblöcke sind vorgesehen: Vom 11. bis 15. August geht es für fünf Tage in die Jugendherberge bzw. Gedenkstätte Wewelsburg, wo sich die Teilnehmer kennenlernen, Grundlagen der Theaterpädagogik erklärt werden und eine Einführung in das Thema „Rechtsextremismus“ geplant ist. Der zweite Block sieht eine dreitägige Bildungsfahrt vom 26. bis 28. September nach Berlin vor, während der ein Besuch der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen und der Stiftung „Topographie des Terrors“ sowie eine Führung durch die „Berliner Unterwelten“ auf dem Programm stehen. Zudem soll das Theaterstück von den Teilnehmern erarbeitet werden. Weitere fünf Tage in die Jugendherberge Wewelsburg geht es dann vom 13. bis 17. Oktober im dritten Veranstaltungsblock. In dieser Zeit soll das Theaterstück geprobt werden. Die Aufführung ist für den 24. Oktober 2014, die Generalprobe ist für den 23. Oktober 2014 vorgesehen. Ein Teil der Gruppe wird das Projekt mit Unterstützung des Medienzentrums dokumentieren.

Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Kreisjugendamts, der Lokalen Bündnisse für Familie im Kreis Soest, des Medienzentrums, des Regionalen Bildungsbüros sowie des Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Soest. Es wird zu 80 Prozent vom LWL-Landesjugendamt gefördert.

30 Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren aus dem Kreisgebiet können an „Move it!“ teilnehmen. Anmeldungen und weitere Infos bei Sinaida Bayer, Telefon 02921/303402.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"