Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenSoestSüdwestfalen-Aktuell

Kinderkunst aus dem „Zwergenland“

Ausstellung zeigt Werke aus der Heilpädagogischen Kindertageseinrichtung Katrop

Kreis Soest (kso.2012.10.23.506.tw). Monika Korn, stellvertretende Landrätin, hat am Montag, 22. Oktober 2012, im Kreishaus-Foyer die Ausstellung „Ich will mich und dich erfahren“ eröffnet. Diese zeigt bis zum 9. November Werke von Kindern aus dem „Zwergenland“, Heilpädagogische Kindertageseinrichtung (HKTE) des Kreises in Soest-Katrop.

Eltern, Großeltern und Freunde zeigten sich neugierig, was im vergangenen Jahr in der Kreis-Einrichtung entstanden war. Denn was die Kinder aus dem „Zwergenland“ unter dem Jahresmotto „Ich will mich und dich erfahren“ geschaffen haben, kann sich wahrlich sehen lassen. Mit 23 Holzfiguren, die von den Vätern auf Holzplatten in Lebensgröße ausgesägt worden waren, stellen sich die Kinder selbst dar. „Die Auseinandersetzung mit der eigenen Person und dem nächsten Umfeld standen im Vordergrund“, erläutert Heike Bitter, die Leiterin der Heilpädagogischen Kindertageseinrichtung den Zweck dieser Kunstaktion. „Die Kinder sollten sich und ihre Umwelt mit allen Sinnen wahrnehmen.“

Jedes Kind hat die Gestaltung seiner Holzfigur selbst übernommen. In der Darstellung der Figuren findet sich die Individualität eines jeden Kindes wieder. Es gibt Kinder, die ihre Holzfigur mit Hingabe bunt angemalt haben, andere hatten Freude daran, ihre Figur mit verschiedenen Stoffen anzukleiden. „Die Holzfiguren und die zusätzlich ausgestellten „Ich-Hefte“ und „Ich-Ausweise“ dokumentieren, wie viel Spaß die kleinen Künstlerinnen und Künstler bei der Arbeit gehabt haben“, brachte es die stellvertretende Landrätin, Monika Korn, bei ihrer Ansprache zur Ausstellungseröffnung auf den Punkt.

Mit dem Lied „Ich habe einen Kopf“ und anderen Spielliedern umrahmten die Nachwuchskünstler aus dem „Zwergenland“ die Ausstellungseröffnung. Spiellieder dienen der ersten Selbsterfahrung, der Bewusstmachung des eigenen Körpers und des eigenen Handelns. Durch sie wird das Entdecken des eigenen Körpers freudig erlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"