Kreis Soest – Auch in diesem Jahr bieten die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Soest ein breites Veranstaltungsangebot rund um den Internationalen Frauentag am Mittwoch, 8. März 2017. Viele Termine – auch von Kooperationspartnerinnen und –partnern – sind in einer Broschüre des Kreises Soest zusammengefasst. Interessierte erhalten diese Broschüre in den kommunalen Gleichstellungsbüros der Städte und Gemeinden vor Ort.

Quelle: Kreisverwaltung Soest

Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Soest, Petra Nagel, lädt mit ihren kommunalen Kolleginnen alle Bürgerinnen und Bürger zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung am Freitag, 10. März 2017, nach Lippstadt ein. Dort findet ab 17 Uhr in bewährter Kooperation mit den Filmtheater-Betrieben Nieuwdorp zum elften Mal die Kinoaktion zum Internationalen Frauentag statt. Die in diesem Jahr ausgewählten Filme „Suffragette – Taten statt Worte“ und „Lou Andreas-Salomé“ schildern beide das beeindruckende Leben mutiger Frauen, die bürgerliche Verhältnisse auf den Kopf stellten und die mit ihrem Kampf um Freiheit, Unabhängigkeit, Würde und Selbstbestimmung die Frauenbewegung geschichtsverändernd mit prägten.

Die Filme sind um 17 und 20 Uhr im Cinema und Studio-Center in der Rathauspassage zu sehen. Der Eintritt beläuft sich auf 5,50 Euro. Karten sind ab Donnerstag, 2. März 2017, über den Vorverkauf erhältlich. Erfahrungsgemäß sind die Abendvorstellungen immer besonders gut besucht, es ist daher ratsam, den Vorverkauf zu nutzen oder schon die Vorstellungen am Spätnachmittag zu besuchen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere