GesekeSoestSoziales und BildungWerl

Kreisdirektor gratuliert Funke und Broll zum Dienstjubiläum

Kreis Soest – Kreisdirektor Dirk Lönnecke hat zwei Mitarbeitern für treue Pflichterfüllung im öffentlichen Dienst Dank und Anerkennung ausgesprochen. Er gratulierte dem Rettungsassistenten Franz-Josef Funke (Geseke) zum 40-jährigen und dem Diplom-Sozialarbeiter Heinrich Broll (Werl) zum 25-jährigen Dienstjubiläum.

Franz-Josef Funke leitete von 2003 bis 2007 als Wachvorsteher die Rettungswache Geseke. 2012 wechselte er ins Rettungszentrum nach Soest, wo er das Team 1 leitet und Aufgaben im Zentrallager wahrnimmt. Eingestellt vom Kreis Soest wurde Franz-Josef Funke 1975 als Rettungssanitäter und Kraftfahrer für die Rettungswache Lippstadt. 1978 wechselte er zur Rettungswache Geseke, 1990 qualifizierte er sich zum Rettungsassistenten.

Heinrich Broll ist seit 2012 im Sachgebiet Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes tätig. Er begleitet und betreut psychisch kranke sowie sucht- und demenzkranke Menschen, bietet Sprechstunden im Werler Rathaus an. 1991 fing Heinrich Broll bei der Kreisverwaltung an und nahm lange Jahre Aufgaben im Kreisjugendamt war. Seine Stationen waren der ASD Soest, der Pflegerkinderdienst, die Regionalstelle Lippstadt (Erziehungsbeistandschaft) und die Regionalstelle Soest. 2010 und 2011 wurde ihm die Aufgabe des Teamkoordinators in der Regionalstelle Werl übertragen.

Kreisdirektor Dirk Lönnecke (Mitte) sprach Franz-Josef Funke (vorne r.) zum 40-jährigen und Heinrich Broll (vorne l.) zum 25-jährigen Dienstjubiläum Dank und Anerkennung aus. Bei der Feierstunde mit von der Partie waren (hinten v. l.) Thomas Demmer (Personalrat), Ralf Hellemann (Dezernent für Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz), Norbert Kelbert (Abteilungsleiter Rettungsdienst, Feuer- und Katastrophenschutz) und Christel Pake (Sachgebietsleiterin Sozialpsychiatrischer Dienst) - Foto: Wilhelm Müschenborn/Pressestelle Kreis Soest.
Kreisdirektor Dirk Lönnecke (Mitte) sprach Franz-Josef Funke (vorne r.) zum 40-jährigen und Heinrich Broll (vorne l.) zum 25-jährigen Dienstjubiläum Dank und Anerkennung aus. Bei der Feierstunde mit von der Partie waren (hinten v. l.) Thomas Demmer (Personalrat), Ralf Hellemann (Dezernent für Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz), Norbert Kelbert (Abteilungsleiter Rettungsdienst, Feuer- und Katastrophenschutz) und Christel Pake (Sachgebietsleiterin Sozialpsychiatrischer Dienst) – Foto: Wilhelm Müschenborn/Pressestelle Kreis Soest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"