Aktuelles aus den OrtenLippstadtSoestSüdwestfalen-AktuellVeranstaltungen in Südwestfalen

Lippstadt: Ein Kammerkonzert mit dem ATOS TRIO

Lippstadt – Die Kammerkonzertreihe des Musikvereins wird am Freitag, den 20. Mai mit ATOS TRIO fortgesetzt. Reihenweise kapitulieren Musikkritiker vor ihrer eigentlichen Aufgabe und beginnen in Superlativen zu schwärmen, wo auch immer Annette von Hehn (Violine), Thomas Hoppe (Klavier) und Stefan Heinemeyer (Violoncello) auftreten. Es darf also Perfektion vorausgesetzt werden, wenn das Ensemble zu Wolfgang Amadeus Mozarts B-Dur Klaviertrio (KV 502), dem Klaviertrio in Es-Dur op. 70/2 von Ludwig van Beethoven anheben und schließlich Antonin Dvořáks Klaviertrio f-Moll op. 65 auf die Bühne wuchten wird.

Trotz der übersichtlichen Besetzung ist das Werk dicht wie eine Sinfonie konzipiert. Es ist das Ergebnis zähen Ringens, entstanden in für den Komponisten schwerer Zeit, hatte er doch im Dezember 1882 seine Mutter durch den Tod verloren. Entsprechend düster ist der Tonfall des drei Monate später geschriebenen Trios. In kompositorischer Hinsicht markierte es einen Wendepunkt. Dvořáks Stil wandelte sich, weg vom tschechischen Liedgut hin zu einer sehr persönlich gefärbten, leidenschaftlichen Musiksprache.

Seit seiner Gründung im Jahre 2003 gibt das ATOS TRIO Konzerte im In- und Ausland. Tourneen führen das Ensemble regelmäßig durch diverse Länder Europas, nach Australien, Neuseeland, nach Süd- und Nordamerika. Es tritt in Konzertreihen in Berlin, New York, in der Wigmore Hall in London, im Amsterdamer Concertgebouw, der Alten Oper Frankfurt oder auch in Santiago de Chile auf und gastiert bei Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Ludwigsburger Schlossfestspielen oder dem Rheingau Musik Festival.

Quelle: Stadt Lippstadt
Quelle: Stadt Lippstadt

Wettbewerbslorbeer erspielte sich das ATOS Trios von Anfang an. Schon kurz nach seiner Gründung wurde es Preisträger beim Internationalen Brahms Wettbewerb im österreichischen Pörtschach und erspielte sich dort auch den Publikumspreis. Im folgenden Jahr wurden die Musiker Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs und in der Folge für die Saison 2005/2006 in die Bundesauswahl „Konzerte junger Künstler“ aufgenommen.

2006 wurde das Trio beim Internationalen Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ mit dem 1. Preis sowie dem Preis für die beste Interpretation eines Werkes von Franz Schubert ausgezeichnet. Bei dem „5th Melbourne International Chamber Music Competition“ 2007 gewinnt das Trio den 1. Preis in der Sparte Klaviertrio und den Grand Prize aller Kategorien. Außerdem erhielt es den Publikumspreis und den „Musica Viva Tournee Preis“. Nur drei Monate später gewinnt das ATOS Trio mit dem „Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award“ den bedeutendsten amerikanischen Preis für diese Gattung. Damit verbunden waren u.a. 20 Konzerte in den USA, darunter auch in der New Yorker Carnegie Hall. In Europa wurde das Trio von BBC Radio 3 in das exklusive „New Generation Artist-Programm“ aufgenommen.

Was den Weltruf des ATO TRIO ausmacht, ist die Tatsache, dass es jedes Werk bei aller atemberaubenden technischen Präzision vor allem spontan und mit unnachahmlich begeisterungsfähiger Frische darzustellen weiß.

Termin: Freitag, 20. Mai 2016, 20 Uhr

Ort: Jakobikirche Lippstadt

Preise: € 18,- / 16,- ermäßigt 9,- / 8,-

Veranstalter: Städtischer Musikverein Lippstadt e.V.

Kartenverkauf: Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt, Tel. (0 29 41) 5 85 11, [email protected], Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"