Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportLippstadtSoestSüdwestfalen-Aktuell

Lippstadt – Polizei und Staatsanwaltschaft suchen nach Zeugen

Lippstadt – Am Samstag, dem 20. August 2016, gegen 04:17 Uhr meldete der Lokführer eines durchfahrenden Güterzuges eine auf dem Bahnsteig 1 des Bahnfhofs in Lippstadt liegende Personen. Nach den bisherigen Ermittlungen spricht vieles dafür, daß sich der 17-Jährige die schweren Verletzungen durch ein Sturzgeschehen zugezogen hat. Jedoch ist auch ein Fremdverschulden nicht mit Sicherheit auszuschließen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Paderborn wurden jetzt mit einem Beschluss des zuständigen Amtsgerichts mehrere Fotos für eine Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Zu diesen haben Staatsanwaltschaft und Polizei folgende Fragen:

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Foto 1: Es handelt sich bei dem Phantombild um eine männlichen Person, die durch einen Taxifahrer am Lippstädter Bahnhof am 20.08.2016, gegen 04:00 Uhr beobachtet worden ist. Sie war mit einer weiteren männlichen Person unterwegs. Die Beiden haben eine örtliche und zeitliche Nähe zum Tatgeschehen und könnten vielleicht in zeugenschaftlichen Eigenschaft Angaben zum Vorfall machen. Die beiden Personen werden durch den Zeugen wie folgt beschrieben: Person 1 (Lichtbild): 1,80 m; 100 kg; zwischen 25 und 30 Jahre alt; bekleidet mit einem orangefarbenen Poloshirt Person 2: 1,80 m; 100 kg; zwischen 25 und 30 Jahre alt; bekleidet mit einem Cappy und einem weißen T-Shirt.

Foto 2: Es handelt sich um eine Aufnahme des Betroffenen/Verletzten im Zug. Wer kann Angaben dazu machen, was dieser am 20.08.2016, zwischen 00:00 Uhr und 04:30 Uhr, in der Lippstädter Diskothek JOYS und am Lippstäder Bahnhof getan hat und mit wem er zusammen gewesen ist? Wer kann Angaben zum Verbleib des Hemdes machen, das der Betroffene/Verletzte auf dem Foto trägt?

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Foto 3: Mit der Person in dem schwarzen T-Shirt sprach der Betroffene/Verletzte, als er den Zug am 20.08.2016, gegen 02:24 Uhr, betreten und anschließend sofort wieder verlassen hat. Welche Angaben kann er zum weiteren Verhalten des späteren Verletzten machen, als er den Zug verlassen hat. Der Zug ist planmäßig nach Hamm gefahren.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Foto 4: Die abgebildete Personengruppe begleitet die männliche Person in dem schwarzen T-Shirt (4. von links) zum Zug. Auch die Personengruppe trifft auf den späteren Verletzten. Nachdem der Zug den Lippstädter Bahnhof verlassen hat, geht die Gruppe von Gleis 2 über den Bahnhofstunnel in Richtung Lippstädter Innenstadt. Welche Angaben können die Personen zum weiteren Verhalten des späteren Verletzten/Betroffenen machen, nachdem er den Zug verlassen hat?

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Alle abgebildeten Personen werden gebeten sich als Zeugen bei der Polizei zu melden. Telefon: 02941-91000. 

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!