Lippstadt (ots) – Kurz nach 01:00 Uhr meldete am Donnerstagmorgen ein Zeuge, dass aus einem PKW heraus in der Lippstädter Innenstadt Knallkörper geworfen würden. Der Zeuge war zu Fuß auf der Fleischhauerstraße unterwegs, als aus einem mit drei Personen besetzten PKW ein Böller in seine Richtung geworfen wurde. Bevor dieser in seiner unmittelbaren Nähe zur Explosion kam, gelang es dem 26-jährigen Lippstädter den Böller mit dem Fuß wegzutreten. Er merkte sich das Kennzeichen des Fahrzeuges und informierte die Polizei. Die Beamten trafen dann auf der Spielplatzstraße auf genau dieses Fahrzeug. Die männlichen Insassen im Alter von 20 bis 24 Jahren mit Wohnsitz in Lippstadt bestritten die Tat. Bei der Durchsuchung des PKW fanden die Beamten jedoch weitere Knallkörper, die sichergestellt wurden. Die Personalien der Insassen wurden sichergestellt und Strafanzeigen wegen versuchte, gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gefertigt. Bereits am Sonntag waren in der Lippstädter Innenstadt Feuerwerksraketen gezündet worden. Jetzt wird überprüft, ob die drei Tatverdächtigen auch dafür verantwortlich waren. Die Polizei sucht Zeugen, die ebenfalls Hinweise auf dieses Fahrzeug und die Insassen geben können. Telefon: 02941-91000. (fm)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.