LippstadtSoestSoziales und Bildung

“Lippstädter Rose” für ehrenamtliche Verdienste

Lippstadt – Mit der Verleihung einer besonderen Ehrennadel, der „Lippstädter Rose“, ehrt die Stadt Lippstadt bereits zum elften Mal Verdienste auf dem Gebiet der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die Lippstädter Rose ist eine Ehrennadel in Form der Lipperose. Mit dieser Auszeichnung, die der Rat der Stadt Lippstadt beschlossen hat, sollen herausragende Aktivitäten, insbesondere in den Bereichen Soziales – Kinder, Jugend, Familie, Senioren, Behinderte und Selbsthilfe, Tier-, Natur- und Umweltschutz sowie Kultur und Musik anerkannt werden.

Die Lippstädter Rose - Foto: Stadt Lippstadt
Die Lippstädter Rose – Foto: Stadt Lippstadt

Für die Verleihung der Lippstädter Rose bittet die Stadt Lippstadt, bis zum 12. September Vorschläge für Personen, die für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in den genannten Bereichen im Stadtgebiet Lippstadt ausgezeichnet werden sollen, einzureichen. Die Vorschläge sind an den Bürgermeister, Stadt Lippstadt, Ostwall 1, 59555 Lippstadt, zu richten. Berücksichtigt werden können nur schriftliche Vorschläge mit ausreichender Begründung.

Über die eingehenden Vorschläge entscheidet eine Jury, die sich aus dem Bürgermeister der Stadt Lippstadt, der Leitung des Fachbereiches Familie, Schule und Soziales sowie je einer Vertreterin bzw. einem Vertreter, der im Rat der Stadt Lippstadt vertretenen Fraktionen zusammensetzt. Der Ehrenpreis wird an maximal drei Einzelpersonen pro Jahr verliehen. Die Verleihung erfolgt jeweils im Rahmen des jährlichen Neujahrsempfanges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"