SoestSoziales und Bildung

Lokale Bündnisse blicken auf 2014 und 2015

Zirkuskunst, Karussells und eine Auszeichnung

Kreis Soest – Kinder die Purzelbäume schlagen, Kettenkarussells mit bunten Lichtern und die Auszeichnung „Bündnis des Monats“: An dies und vieles mehr denkt Sinaida Bayer, wenn sie das Jahr 2014 Revue passieren lässt. Denn 2014 war bei den Lokalen Bündnissen für Familie im Kreis Soest ganz schön was los. Und für die kommenden Monate laufen die Planungen.

„An die Nachricht, dass wir Bündnis des Monats für den Monat Dezember werden sollen, kann ich mich genau erinnern“, erzählt Sinaida Bayer, Koordinatorin der Lokalen Bündnisse für Familie im Kreis Soest. Die Freude sei groß gewesen und halte bis heute an. Jeden Monat zeichnet die Servicestelle „Lokale Bündnisse für Familie“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine der bundesweit rund 650 Familienbündnisse für deren Leistungen aus. „Es ist wirklich schön, dass wir diese Urkunde erhalten durften. Zeigt sie doch, dass die jahrelange gute Zusammenarbeit mit den vielen Akteuren aus dem Kreisgebiet auch auf Bundesebene geschätzt wird“, erklärt Bayer. „Wir alle haben das selbe Ziel: Familien mehr Aufmerksamkeit schenken.“

Fleißig übten sie für ihren großen Auftritt: Die Zirkusgruppe „Kissenschlacht“ wollte während der Zirkusfreizeit im Sommer 2014 hoch hinaus (Foto: Kreis Soest).
Fleißig übten sie für ihren großen Auftritt: Die Zirkusgruppe „Kissenschlacht“ wollte während der Zirkusfreizeit im Sommer 2014 hoch hinaus (Foto: Kreis Soest).

Das Interesse an familienfreundlichen Unternehmungen ist im Kreis Soest groß. Anfragen, beispielsweise zur Zirkusfreizeit, gibt es bereits Monate bevor überhaupt ein Termin feststeht. Sie findet immer in den Sommerferien statt. Ein weiterer Veranstaltungsrenner ist der jährliche Ausflug zum Tag der Familie in den Freizeitpark Kalkar. Dieser ist oft schon nach wenigen Stunden ausgebucht, weiß Sinaida Bayer. „Jedes Jahr laufen unsere Telefone fast heiß. Den Lokalen Bündnissen zeigt diese große Nachfrage natürlich, dass Familien die Unterstützung, sei es in finanzieller oder in zeitlicher Hinsicht, gerne, aber auch manchmal dringend in Anspruch nehmen.“

Luftakrobatik will geübt sein. Spaß macht es aber, wie man hier gut an Julia sehen kann. Sie übte während der Zirkusfreizeit ein paar Kunststücke am Trapez ein, die sie später in der großen Show zeigen durfte (Foto: Kreis Soest).
Luftakrobatik will geübt sein. Spaß macht es aber, wie man hier gut an Julia sehen kann. Sie übte während der Zirkusfreizeit ein paar Kunststücke am Trapez ein, die sie später in der großen Show zeigen durfte (Foto: Kreis Soest).

Seit sechs Jahren gibt es die Lokalen Bündnisse für Familie im Kreis Soest. In dieser Zeit konnten viele Projekte initiiert und umgesetzt werden, wie die Internetseite rund ums Thema Familie, die Fachtagungen „Beruf und Pflege“ oder auch die Weihnachtswunschbaumaktion. Gerade an der Wunschbaumaktion lässt sich das steigende Interesse an solchen Aktionen gut ablesen: Wurden 2012 gerade mal 46 Wünsche abgegeben, befanden sich auf der Liste für 2014 schon 200 Wünsche, die schließlich von anonymen Wohltätern erfüllt wurden.

„Es gibt aber noch viel zu tun“, kündigt Sinaida Bayer an. In diesem Jahr lege der Fokus der Lokalen Bündnisse auf der besseren Vereinbarkeit von Arbeitswelt und Familienleben. Insbesondere die Betreuung von Kindern in den Ferien und die Pflege von Angehörigen sei hier Thema. Zudem soll 2015 eine digitale Ehrenamtsbörse online gehen, die in Kooperation mit der Bürgerstiftung Hellweg-Region auf den Weg gebracht wurde, so Bayer.

Weitere Informationen zu den Lokalen Bündnissen im Kreis Soest gibt es auf der Internetseite www.familie-im-kreis-soest.de oder direkt bei Sinaida Bayer, Telefon (02921) 303402.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!