Junge MenschenSoestSoestSoziales und BildungVeranstaltungen in Südwestfalen

Projekt „Zirkus im Kreis Soest 2013“ gestartet

Kreis Soest – Seit dem 22. Juli läuft für 30 Kinder die erste von insgesamt sechs fünftägigen Projektfreizeiten „Zirkus im Kreis Soest 2013“ des Kreisjugendamtes und der „Lokalen Bündnisse für Familie im Kreis Soest“. Die Kinder erschienen am Montag in der Edith-Stein Hauptschule in Geseke pünktlich und putzmunter. Es wartet auf sie in dieser Woche ein spannendes Programm, bei dem sie vieles rund um das Thema Zirkus kennen lernen, aber auch „richtig Zirkus machen” können.

Erfahrene Betreuerinnen und Betreuer des Kreisjugendamts und Theaterpädagogen des Sternschnuppentheaters aus Welver-Stocklarn begleiten die Sieben- bis Fünfzehnjährigen. Tagsüber dreht sich mit verschiedenen Aktionen und Workshops alles um das Thema „Zirkus”. Die Kinder können akrobatische Kunststücke und Clownereien einstudieren, sich aber auch um eine phantasievolle Zirkusdekoration kümmern. Geprobt wird für eine große zweistündige Zirkusvorstellung am Freitagnachmittag ab 17 Uhr, zu der auch die Eltern und Freunde eingeladen werden.

Auch abends erwartet die Kinder ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Allein die Übernachtung in der Schule mit Luftmatratzen, Schlafsäcken und Kuscheltieren stellt ein aufregendes Erlebnis dar. Für die Stärkung der jungen Artisten ist mit drei Mahlzeiten am Tag, mit Getränken und Leckereien bestens gesorgt.

Da die Projektfreizeit in den vergangenen Jahren sehr gut angenommen worden ist, führt das Kreisjugendamt insgesamt sechs einzelne Wochen durch. Nach dem Auftakt in Geseke vom 22. bis 26. Juli und vom 29. Juli bis 3. August findet das Zirkusprojekt zwei Wochen vom 5. bis 9. und vom 12. bis 16. August in der St. Stephanus-Schule von Oestinghausen-Lippetal und zwei Wochen in Ense-Bremen in der Conrad-von-Ense Schule statt, und zwar vom 19. bis 23. August und vom 26. bis 30. August. Das Ziel der Lokalen Bündnisse ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Gerade in den Sommerferien stellt sich für viele berufstätige Eltern die Frage, wie sie am besten ihre Kinder betreuen oder unterbringen. Eine Möglichkeit sind die Zirkusfreizeiten, die bereits zum sechsten Mal stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"