BlaulichtreportSoest

36-Jähriger geht im Theodor-Heuss-Park mit Spritze auf Jugendlichen los

Soest – Zu einem Streit mit mehreren Personen kam es am Mittwochabend (03.02.2021), gegen 18 Uhr, im Theodor-Heuss-Park. Nach ersten Erkenntnissen soll ein 38-jähriger Soester mit einer durch einen Verschluss gesicherten Spritze auf einen 14-jährigen Jugendlichen losgegangen sein. Der Mann sei dann immer wieder auf den 14-Jährigen und andere Jugendliche zugekommen, sodass es zum Streit kam. Ein älterer Mann, circa 60 Jahre alt, soll dann versucht haben schlichtend einzugreifen. Nach Zeugenaussagen soll er daraufhin von einem der Jugendlichen zu Boden geworfen worden sein. Nachdem die Jugendlichen gehört hatten, dass man bereits die Polizei gerufen hatte, liefen sie weg. Der 14-Jährige konnte im Nahbereich angetroffen werden. Er wurde mit zur Wache genommen und an einen Erziehungsberechtigten übergeben. Der 38-jährige Mann verhielt sich bei Eintreffen der Polizeibeamten aggressiv und desorientiert. Ihm wurden durch die Beamten Handfesseln angelegt bis der Sachverhalt in Ruhe geklärt werden konnte. Die Polizei bittet den älteren Mann oder auch weiter Zeugen zur Klärung des Vorgangs im Theodor-Heuss-Park sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02921-91000 zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"