BlaulichtreportSoest

Auffahr-Unfall an einer Ampel in Soest-Bergede

Soest-Bergede – Eine Leichtverletzte und circa 30.000 Euro Sachschaden bilanzierte die Polizei nach einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag (25.03.2020), gegen 16.10 Uhr, auf der Deckmannstraße in Bergede. Ein 49-jähriger Autofahrer vom Möhnesee befuhr mit seiner 50-jährigen Beifahrerin vom Möhnesee die L875 aus Richtung Soest kommend in Fahrtrichtung Wildebauer. Als der 49-Jährige Autofahrer an einer Ampel bei Rotlicht anhielt, fuhr ihm ein 41-jähriger Autofahrer aus Warstein von hinten auf. Dieser hatte die Situation zu spät erkannt. Durch den Aufprall verletzte sich die 49-jährige Beifahrerin leicht. Sie wurde anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!