Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportSoest

Autofahrer fällt negativ auf

Soest – Am Sonntagnachmittag, gegen 15.35 Uhr, hielten Polizeibeamte im Rahmen einer  Geschwindigkeitsüberwachung einen 20-jährigen Autofahrer aus Soest an.

Den Beamten fiel schnell auf, dass die Autokennzeichen entsiegelt und überhaupt nicht für diesen Wagen herausgegeben worden sind. Einen Führerschein konnte der junge Mann ebenfalls nicht vorweisen. Diesen hatte er bereits im letzten Jahr wegen einer Fahrt unter Einfluss von Betäubungsmitteln abgeben müssen. Auch bei dieser Kontrolle kam bei den Polizisten schnell der Verdacht auf, dass der Autofahrer unter dem Einfluss von Rauschgift stehen könnte. Ein anschließender Drogenvortest bestätigte dies. Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutprobe an und fuhren mit dem 20-Jährigen in ein Krankenhaus.

Nun muss er sich nicht nur wegen dem Fahren unter Drogeneinfluss, sondern auch wegen Urkundenfälschung, Straftaten nach dem Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauch verantworten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"