Soest – In den letzten Tagen gingen in mehreren Soester Kindergärten und auch in einer Grundschule seltsame Anrufe ein. Es meldete sich immer eine männliche Stimme mit dem Satz: “Ich hasse Kinder!” Die meisten Gespräche wurden dann von den Erziehern schnell durch Auflegen beendet. Die Polizei ist über diese Vorfälle informiert. Aus den bisherigen Informationen lässt sich keine konkrete Bedrohung oder Gefährdung von Kindern ableiten. Trotzdem werden die Polizeibeamten in Soest weiter ein Auge auf dieser Geschichte haben. Bei einem Anruf verwickelte eine Mitarbeiterin den Mann in ein Gespräch. Auf seine sonstigen Hobbys habe er zur Zeit keine Lust. Kindergärten anrufen wäre da momentan sein Ding.

Von dem Gespräch mit der Frau war er eher enttäuscht, weil sie am Telefon nicht erschrocken reagierte, so wie er sich das gewünscht hätte. Er äußerte auch, dass er ja genauso gut Altenheime anrufen könnte. Der Mann scheint persönliche Probleme zu haben. Mit den Telefonaten möchte er andere verunsichern um sich selbst damit zufrieden zu stellen. Die Polizei bittet vor allem darum, keine Gerüchte über den Inhalt der Anrufe zu streuen. In dieser Meldung ist alles geschildert worden, was bisher geschehen ist. Gerüchte über die Telefonate würden nur zu weiterer Verunsicherung führen. Bitte melden sie weitere Anrufe des Mannes bei der Polizei.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema