Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportSoest

Seniorin in der eigenen Wohnung bestohlen

Soest – Eine über 80-jährige Seniorin wurde am Donnerstag (04.06.2020) Opfer von skrupellosen Dieben.

Ein Handwerker meldete sich an ihrer Wohnungstür. Er gab an, nach einem Wasserrohrbruch in der Nachbarschaft ihre Leitungen überprüfen zu müssen. Die Seniorin ließ ihn daraufhin arglos in ihre Wohnung. Der Unbekannte ließ alle Wasserhähne laufen und telefonierte dann mehrere Minuten im Badezimmer mit einem Kollegen. Während dieser Zeit stand die Frau neben ihm. Anschließend verließ der “Handwerker” die Wohnung wieder. Erst am Nachmittag bemerkte die Dame, dass ihre Geldkassette im Schlafzimmer leer war. Eine größere Bargeldsumme und Goldschmuck waren nicht mehr vorhanden. Vermutlich ist während des Telefonats des “Handwerkers” ein Komplize in die Wohnung gekommen, der das Schlafzimmer durchsuchte und die ahnungslose Rentnerin um ihre Ersparnisse brachte.

“Lassen Sie unbekannte und nicht angekündigte Handwerker niemals in die Wohnung”, rät Kriminalhauptkommissar Andreas Göbel. “Holen Sie sich einen Verwandten, Bekannten oder Nachbarn dazu und fragen Sie telefonisch bei der Hausverwaltung nach. Richtige Handwerker werden das verstehen und auch warten”

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"