Soest – Die drei ??? – das sind die drei Jungdetektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews, das erfolgreichste und beliebteste Detektivtrio der Weltliteratur. Robert Arthur ersann die erste Geschichte der drei jugendlichen Detektive 1964, und gewann Alfred Hitchcock als Schirmherrn für die ersten Bücher.

Rund 45 Mio. Hörspiele und 15 Mio. Bücher der inzwischen über 180 Fälle der drei ??? wurden bis heute verkauft. Seit September 2016 lösen die drei Nachwuchsdetektive jetzt auch einen ihrer Fälle auf einer Theaterbühne: Das Junge Theater Bonn (JTB) hat das Recht erhalten, die Bühnenbearbeitung zu erstellen und zur Uraufführung zu bringen.

Soest - DIE DREI ??? - Fluch des Piraten

Quelle: Wirtschaft und Marketing Soest GmbH

In Rocky Beach, dem kleinen Ort an der kalifornischen Pazifikküste ganz in der Nähe von Los Angeles, haben gerade die Sommerferien begonnen. Justus, Peter und Bob treffen sich in ihrem Hauptquartier, um einen gerade erfolgreich aufgeklärten Fall zu den Akten zu legen und dann ganz entspannt den Ferienbeginn mit ein paar Freunden – und Bob und Peter mit ihren Freundinnen – am Strand zu feiern. Dementsprechend sind sie nicht wirklich passend für einen Einsatz gekleidet, als Justus plötzlich von Althena über den Haufen gerannt wird – einem Mädchen, das sie kennen, weil sie mit einer Freundin ebenfalls ein Detektivbüro betreibt – und das jetzt von einem bewaffneten Mann verfolgt wird.

Mit Hilfe der drei ??? scheint sie ihrem Verfolger entkommen zu sein – doch nicht auf Dauer. Und dann bemerkt Justus, dass eine kleine Digitalkamera in seiner Hosentasche steckt. Die kann nur Althena ihm zugesteckt haben, in dem Moment, in dem sie über ihn gestolpert ist.

Die drei Detektive streichen ihre Party-Pläne und ziehen sich wieder in ihr Hauptquartier zurück, um die Bilder auf der mysteriösen Kamera zu analysieren. Und tatsächlich – die Bilder enthalten verschiedene Hinweise auf einen ziemlich mysteriösen Fall, an dem Althena vermutlich gerade arbeitete. Wahrscheinlich war es kein Zufall, dass sie Justus umgerannt hat, sondern pure Absicht, um ihm die Kamera unauffällig zu geben und so ihre Beweismittel zu sichern. Aber worum geht es in dem Fall? Wer ist der Entführer, und wo ist die Entführte?

Eilige Recherchen führen die drei ??? in eins der großen Hollywood-Studios, und von dort auf eine einsame Insel weiter nördlich im Pazifik, auf der vor Jahren ‚Der Fluch des Piraten‘ gedreht worden war. Ein gescheiterter Regisseur, ein entlassener Häftling, ein mysteriöser Brief – all das scheint irgendwie zusammen zu hängen mit dem Verschwinden ihrer Kollegin. Doch als die drei Jungen diese Zusammenhänge mehr und mehr entschlüsseln, ist es beinah schon zu spät…

Ben Nevis hat mit ‚Fluch des Piraten‘ einen Fall für ‚Die drei ???‘ geschrieben, der alles hält, was der Titel und die Reihe versprechen: Eine hochspannende Handlung mit einem gehörigen Anteil Mystery, aber auch mit einigem Humor, der oft der Suche der jugendlichen Detektive nach ihrer zukünftigen Rolle als Erwachsene entspringt. So ist das Theaterstück, das Moritz Seibert auf der Basis des Romans geschrieben und inszeniert hat, nicht nur ein spannender Kriminalfall, sondern auch eine Geschichte über das Erwachsenwerden, einschließlich all der damit verbundenen Komplikationen.

Die Veranstaltung wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Soest.

  • Datum: Mittwoch, 03.01.2018
  • Beginn: 18:00 Uhr
  • Einlass: 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Stadthalle Soest, Großer Saal

Tickets:

  • Erwachsene (nummerierte Sitzplätze): 15,00 EUR
  • Schüler / Studenten / Kinder (nummerierte Sitzplätze): 12,50 EUR

Das Stück wird empfohlen für Zuschauer von 8-99 Jahren.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema