SoestSoziales und Bildung

Trägerversammlung verabschiedet Walter Niggemeier

Kreis Soest – Über zwei Jahre hat Walter Niggemeier die Trägerversammlung des Jobcenters Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) geleitet. Nun wurde der Vorsitzende der Agentur für Arbeit Meschede-Soest von dem Steuerungsgremium in den Ruhestand verabschiedet.

„Wir danken Ihnen für die gute und lebhafte Zusammenarbeit, die wir gerne noch mit ihnen fortgesetzt hätten“, resümierte seine Stellvertreterin in der Versammlung Maria Schulte-Kellinghaus, Sozialdezernentin beim Kreis Soest. „Auch in turbulenten Zeiten konnten wir oft in langen Gesprächen, gute Ergebnisse erzielen. Wir gönnen Ihnen aber nun den wohlverdienten Ruhestand.“ Auch das Resümee des zukünftigen Ruheständlers fiel positiv aus. „Als ich die Aufgabe hier übernommen habe, wusste ich dass der SGB-II-Bereich sehr spannend werden würde. Und ich wurde nicht enttäuscht“, so Walter Niggemeier. „Die Arbeit hat mir viel Spaß gemacht, vor allem, da das Jobcenter gute Ergebnisse erzielt hat.“

Die Geschäftsführung des Jobcenters schloss sich den guten Wünschen für einen erholsamen und entspannten Lebensabend an. Wer zukünftig den Vorsitz in der Trägerversammlung übernehmen wird, steht noch nicht fest.

Mit guten Wünschen für den Ruhestand wurde Walter Niggemeier (3. v. l.) von Maria Schulte-Kellinghaus (3. v. r.) als Vorsitzender der Trägerversammlung des Jobcenters Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) verabschiedet (Foto: Elisabeth Bormann/Jobcenter AHA).
Mit guten Wünschen für den Ruhestand wurde Walter Niggemeier (3. v. l.) von Maria Schulte-Kellinghaus (3. v. r.) als Vorsitzender der Trägerversammlung des Jobcenters Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) verabschiedet (Foto: Elisabeth Bormann/Jobcenter AHA).

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!