Politik in SüdwestfalenSoestSüdwestfalen-Aktuell

Treffen der Kommunalaufsichten in Unna

Kreis Soest/Kreis Unna – Um aktuelle Gesetzesänderungen ging es bei einer Dienstbesprechung der Kommunalaufsichten im Regierungsbezirk Arnsberg am Mittwoch, 29. Oktober 2014. Gastgeber für das turnusmäßige Treffen war dieses Mal die Kommunalaufsicht des Kreises Unna. Der Kreis Soest wurde vertreten durch den Leiter der Kommunalaufsicht, Klaus Gockel, und seine Mitarbeiter Bernd Aust und Udo Kötter.

Diskutiert bei dem Treffen im Kreishaus wurden unter anderem Änderungen im Verwaltungsverfahrensgesetz und das neue E-Government-Gesetz, das Bürgern die elektronische Kommunikation mit der Verwaltung erleichtern soll. Außerdem gab es einen Rückblick auf die Wahlen.

Der Austausch der Kommunalaufsichten der Kreise Unna, Soest, Siegen-Wittgenstein, Olpe, des Märkischen Kreises, des Hochsauerlandkreises und des Ennepe-Ruhr-Kreises fand unter Leitung von Ferdinand Aßhoff, des zuständigen Abteilungsleiters bei der Bezirksregierung Arnsberg, statt. Für den Kreis Unna hießen Ralf Oxe und Petra Besselmann ihre Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Kreisen willkommen.

Vertreter der Kommunalaufsichten im Regierungsbezirk Arnsberg trafen sich im Kreishaus Unna. Für den Kreis Soest waren dabei der Leiter der Kommunalaufsicht, Klaus Gockel (vorne, 2. v.l.), und seine Mitarbeiter Bernd Aust (vorne l.) und Udo Kötter (hinten, 3. v.r.). Es ging unter anderem um aktuelle Gesetzesänderungen (Foto: Birgit Kalle/Kreis Unna).
Vertreter der Kommunalaufsichten im Regierungsbezirk Arnsberg trafen sich im Kreishaus Unna. Für den Kreis Soest waren dabei der Leiter der Kommunalaufsicht, Klaus Gockel (vorne, 2. v.l.), und seine Mitarbeiter Bernd Aust (vorne l.) und Udo Kötter (hinten, 3. v.r.). Es ging unter anderem um aktuelle Gesetzesänderungen (Foto: Birgit Kalle/Kreis Unna).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"