Warstein – Am Dienstagmorgen, gegen 9.35 Uhr, entwendete ein 39 Jahre alter Mann einen leeren Leichenwagen vom Firmengelände eines Warsteiner Bestattungsunternehmens. Ein Zeuge meldete der Polizei, dass er den Wagen auf der Autobahn A 44 in Fahrtrichtung Dortmund gesehen habe, als dieser eine Leitplanke touchierte. Im Bereich Ense-Bremen verlor der Melder dann den Kontakt zum gestohlen Leichenwagen. Kurz nach 11 Uhr wurde der Polizei Dortmund ein Alleinunfall mit dem gestohlenen Auto auf der B1 im Bereich Dortmund-Aplerbeck gemeldet. Die Polizei konnte hier den 39-jährigen Tatverdächtigen in Gewahrsam nehmen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Aufgrund der umfänglichen Unfallspuren am Wagen kann ein Totalschaden nicht ausgeschlossen werden. Der Mann wurde anschließend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere