SoestVeranstaltungenWerl

Weihnachtsmärchen “Das tapfere Schneiderlein”

Ein Märchenspiel von Walter Anders nach den Brüdern Grimm, ab 4 Jahren

Mittwoch, 17. Dezember 2104, 16.00 Uhr, Stadthalle Werl

Werl – Die Landesbühne Rheinland-Pfalz wird wieder Gast in der Stadthalle Werl sein und verzaubert wie in jedem Jahr in der Vorweihnachtszeit das Werler Publikum. Im Gepäck hat sie die wunderschöne Inszenierung „Das tapfere Schneiderlein“. Aufwendige Kulissen und prächtige Kostüme prägen das Bühnenbild.

Vor vielen Jahren, als es bei uns noch Könige, Prinzessinnen und Hofmarschälle gab und in den Wäldern Riesen ihr Unwesen trieben, lebte in einer kleinen Stadt der Jockel Zwirn, ein junger Schneider. Der nähte zwar seine Kleider gut und gern, aber eigentlich zog es ihn hinaus in die weite Welt. Dass er in seiner Nähstube mit einem einzigen Schlag seiner Klatsche sieben Fliegen erledigte, war ihm an Abenteuer nicht genug.

"Das tapfere Schneiderlein" (Quelle: Stadthalle Werl)
“Das tapfere Schneiderlein” (Quelle: Stadthalle Werl)

Zur selben Zeit trieben in den Wäldern zwei Riesen ihr Unwesen, die mit ihren Keulen das Land in Angst und Schrecken versetzten. Da ließ der König verkünden: Wer mit den beiden Riesen fertig wird, bekommt meine Tochter zur Frau und das halbe Königreich dazu.

Ei, dachte Jockel, das wäre doch etwas für mich. Denn die Prinzessin war bekanntermaßen hübsch und der Jockel ohne Frau und arm. Und, dachte der Jockel weiter, wer mit einem Schlag sieben Fliegen erledigt, der müsste es doch auch mit zwei Riesen aufnehmen können. So machte er sich auf den Weg zum König. Damit nun jeder wisse, mit wem er es zu tun habe, nähte er sich allerdings zuvor einen Gürtel, auf dem stand: „Sieben auf einen Streich“. Alle hielten ihn nun für einen großen Helden, der mit einem einzigen Hieb sieben Feinde niedergestreckt hatte. Und prompt wurde der Jockel in die Wälder geschickt, um es mit den beiden Riesen aufzunehmen.

Ein Märchenspiel nach den Brüdern Grimm (Quelle: Stadthalle Werl)
Ein Märchenspiel nach den Brüdern Grimm (Quelle: Stadthalle Werl)

Tickets zum Preis ab 7,60 Euro sind bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

  • Sparkasse Werl (Telefon 02922/8020)
  • sämtliche Sparkassen des Kreises Soest
  • Stadtinformation Werl (Telefon 02922/8703500)
  • Buchhandlung Stein (Telefon 02922/958900)
  • Hellweg Ticket
  • im CTS-System

Weitere Infos unter Stadthalle Werl, Telefon 02922/973210.

Quelle: Stadthalle Werl
Quelle: Stadthalle Werl

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!