Mittwoch, 21. Feb. 2018 um 19:30 Uhr, in der Stadthalle Werl

Werl – Sissi kam mit einem Zahn zur Welt. Später wurde dieses Phänomen als Vorzeichen eines besonderen Lebens gedeutet. Sie erlebte den sagen-haften Aufstieg von der lebensfrohen Prinzessin zur Kaiserin von Österreich und galt als schönste Frau ihrer Zeit.

Die strenge Etikette am Habsburger Hof an der Seite von Kaiser Franz Joseph widerstrebte der jungen Kaiserin zutiefst. Sie begehrte auf und forderte für sich ein selbstbestimmtes Leben ein.

Stadthalle Werl: Theater „Elisabeth – Kaiserin der Herzen“

Quelle: Stadthalle Werl

Ein Leben unter den Augen der Öffentlichkeit führen zu müssen, empfand Elisabeth als Belastung. Sie flüchtete sich in den Reitsport und genoss den Ruf einer waghalsigen Reiterin.

Sie war nicht nur Stadtgespräch, sondern über sie sprach ganz Europa. Sie war schön, begehrenswert und dennoch war ihr Leben von großer Einsamkeit bestimmt. Jede Gelegenheit, dem Wiener Hof zu entkommen, nahm sie dankend an. Doch je älter sie wurde, umso getriebener und rastloser reiste die Kaiserin durch die Welt, immer auf der Suche nach der inneren Ruhe und der Zufriedenheit. Zudem verlor sie ihren Sohn Rudolf, der Selbstmord beging.

Ihr unglückliches Leben hat ein viel zu frühes, tragisches Ende genommen. Dennoch, der Mythos Sissi lebt!

Theaterkarten gibt es zum Preis ab 19,50 Euro bei der Stadtinformation Werl, Tel. 02922/8703500, Buchhandlung Stein, Werl, Tel. 02922/958900, allen Sparkassen im Kreis Soest und im CTS-System.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema