Am Puls der Heimat

Leserumfrage: Welche Inhalte wollen Sie auf SüWeNa sehen?

Sauerland / Siegerland – Ab sofort wollen wir regelmäßig unsere Leser mit einer Leserumfrage befragen. Ein Meinungsbarometer für ganz Südwestfalen also quasi. Bei unserer heutigen Umfrage dreht sich alles um die inhaltliche Ausrichtung unserer Bürgerzeitung. Wir möchten gerne von unseren Lesern wissen, welche Inhalte verstärkt bei uns zu finden sein sollen.

Leserumfrage bei Südwestfalen Nachrichten - Welche Inhalte wollen Sie bei uns finden?

 

Leserumfrage der Südwestfalen Nachrichten

 

[poll id=”2″]

Unsere Leserumfrage startet am 6.9. und geht bis zum 30.9.2017 (12 Uhr). Unsere Leser können bis zu drei verschiedene Aussagen auswählen und so in unsere redaktionelle Planungen eingreifen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Themen

Ein Kommentar

  1. Südwestfalen besteht doch , wenn ich richtig informiert bin auch aus dem Kreis Soest, wo bitte steht das in Ihrer Umfrage.Wenn man nicht weiß wie sich das künstliche Gebilde zusammen setzt , sollte man die Finger davon lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!